Allgemein

Welches Hemd zur Fliege – Für coole Trendsetter

von am 24. Januar 2022
Fliege zum Hemd

Selbstgebunden oder verknotet, zu einem festlichen Abendlook gehört heutzutage eine modische Fliege. Ob zum Ball, zum Empfang, zur Hochzeit oder zum Bankett, wenn Du ein Hemd mit Fliege trägst, wirst Du stets als modeaffiner Trendsetter gesehen. Ein echter Klassiker ist ein schwarzes Hemd mit einer weißen Fliege, doch auch ein lässiger Freizeitlook lässt sich mit einer gemusterten Fliege zum aufregenden Hingucker stylen.

Doch welche Fliege zieht man zu welchem Hemd an?

Hemd mit Fliege tragen

Damit die Fliege gut zur Geltung kommt, solltest Du sie mit dem richtigen Hemdkragen kombinieren. Wenn Du Dich zu einem festlichen Anlass besonders schmücken möchtest und mit einem coolen Hemdlook Originalität beweisen willst, solltest Du auf jeden Fall zu einem Hemd mit Fliege und dem passenden Kragen greifen. Ein kleines Accessoire, welches mit dem passenden Herrenhemd von Eterna garantiert für einen großen Auftritt sorgt.

Wähle Deine Fliege je nach Anlass aus. Je nachdem, ob es sich um einen formellen Anlass handelt, kannst Du den passenden Hemdkragen, Hemdstoff, die Farbe, den Schnitt und die Art der Manschette wählen. Sehr dünner Hemdenstoff eignet sich demnach besonders gut für festliche Anlässe.

Auch Herrenhemden mit einem unverkennbaren Schimmer wirken stets elegant zur Fliege. Da sie aus einem Mix von Baumwolle und Leinen bestehen, sind sie außerdem sehr angenehm zu tragen. Echte Trendsetter greifen bei hochoffiziellen Anlässen zu einem hochwertigen Piqué Hemd.

Da die etwas gröbere Oberfläche besonders hochwertig wirkt, wird die perfekte Basis für einen eleganten Look mit Fliege geschaffen.

Welcher Kragen eignet sich für eine Fliege?

Stilsicher solltest Du ein Hemd mit Fliege und Hosenträger tragen, wobei ein Hosenträger natürlich kein Muss ist. Vielmehr solltest Du Dir die Frage stellen, welches Hemd zur Fliege passt. Um die Frage beantworten zu können, spielen Farbe, Design und Kragenform des Hemdes eine wichtige Rolle.

Ein Hemd mit Kentkragen zählt zu den Klassikern und wird sehr gerne getragen. In der Regel ziert ein Kentkragen Businesshemden. Allerdings wird dieser Kragen häufig auch bei Freizeithemden verwendet.

Kragenvariationen

Ein Hemd mit Kentkragen ist ein echter Allrounder und kann entweder mit Krawatte oder eben mit Fliege kombiniert werden. Diese Art von Kragen ist eher wenig gespreizt und die Kragenspitzen zeigen auf die Brustpartie. Da Du den Kentkragen tagsüber im Büro und abends in einer Bar anziehen kannst, kannst Du zu jeder Zeit stilvoll auftreten.

schwarze Fliege

Hemden mit Button-Down-Kragen können ebenfalls sehr gut mit einer Fliege kombiniert werden. Bei einem Button-Down-Kragen handelt es sich um einen Kragen, der mit Knöpfen festgenäht wurde. Allerdings solltest Du beim Tragen mit Fliege und Hemd mit Button-Down-Kragen darauf achten, dass die Knöpfe des Kragens durch die Fliege verdeckt werden.

Ein Hemd mit Kläppchenkragen sollte immer mit einer Fliege getragen werden. Dieses Hemd mit Fliege wird lediglich zu sehr festlichen Anlässen mit einem Smoking getragen. Aus diesem Grund wird der Kläppchenkragen auch als Smokingkragen bezeichnet.

Bei einem Hemd mit Kläppchenkragen sind die kleinen Kragenspitzen des Stehkragens nach vorne geklappt. Der Haifischkragen fällt besonders durch seine weit gespreizte, geradlinige Formgebung auf. Ein Hemd mit Haifischkragen ist derzeit sehr angesagt und kann mit einer breiten Krawatte gestylt werden.

Allerdings kann man dieses Hemd ebenso mit einer Fliege kombinieren. Zwar ist das nicht die favorisierte Auswahl eines Trendsetters, dennoch kann man diese Kombination sehr gut im Businessbereich tragen. Eine bessere Variante ist ein Hemd mit Under-Button-Down-Kragen.

Wie beim Button-Down-Kragen wird auch das Hemd mit Under-Button-Down-Kragen mit Knöpfen befestigt. Allerdings sind diese Knöpfe unter dem Kragen verdeckt und nicht zu sehen. Diese Hemdenform wird sehr gerne in Kombination mit einer Fliege getragen.

Ein Hemd, welches sehr gerne zu festlichen Anlässen getragen und mit einer eleganten Fliege kombiniert wird, ist das Hemd mit Tabkragen. Beim Tabkragen sind die beiden Kragenspitzen mit einem Stoffbündchen, meist durch einen Druckknopf geschlossen, verbunden. Die Kragenspitzen werden also nah beieinander gehalten.

So trägt man eine Fliege zum Hemd richtig

Eines der ältesten Accessoires ist die Fliege. Sie wird oft zum Herrenhemd getragen. Gerne wird die Fliege auch als Querbinder genannt.

Früher war eine Fliege zum Hemd oft schwarz oder weiß. Mittlerweile kannst Du auf die komplette Farbpalette zurückgreifen. Auch Muster sind bei Fliegen nichts Ungewöhnliches mehr.

Ganz im Gegenteil, denn coole Muster und Farben verleihen dem Look mit Hemd und Fliege einen großartigen Charakter. Getragen wird eine Fliege in der Regel zur Abendgarderobe. In der Freizeit wird eher zu einer Krawatte gegriffen.

Mann mit Fliege vor dem Ausgehen

Ausnahmen sind allerdings Aktivitäten mit vorgeschriebener Kleiderordnung, mit Dresscode oder Hochzeiten. Es gibt vorgebundene Fliegen mit weiten regulierbarem Band, die das Tragen äußerst leicht machen. Dazu musst Du lediglich den Kragen Deines Hemdes hochklappen, die Fliege um Deinen Hals legen und die Länge des Bandes bemessen, das Du benötigst.

Hast Du die richtige Länge gefunden, kannst Du die Fliege einfach mit einem Haken um Deinen Hals befestigen. Möchtest Du Deine Fliege zu einem festlichen Abendevent tragen, solltest Du am besten ein Smoking-Hemd tragen. Wenn Du eher einen klassischen Look kreieren willst, ist in Kombination zu einem Smoking und einem Galahemd eine weiße oder schwarze Seidenfliege perfekt.

Ein Smokinghemd hat immer doppelte Manschetten und wird mit Manschettenknöpfen getragen. Zum klassischen Look passen silberfarbene Manschettenknöpfe. Wenn Du Dich allerdings für farbige Manschettenknöpfe entscheidest, solltest Du Deine Fliege und Dein Einstecktuch farblich anpassen.

Hemd mit farbigen Fliegen stilvoll tragen

Eine Fliege bietet zum Hemd eine spannende Alternative zur Krawatte. Eine Fliege mit Hemd zu tragen, hat seit einiger Zeit auch im Alltag Einzug gehalten. Besonders Männer, die einen individuellen und modernen Look kreieren wollen, greifen am besten zu farbigen Fliegen.

Weinrot-weiss-gepunktete Fliege
Weinrot-gepunktete Fliege
Fliege aus Naturstein
Selbstbinder blaue Sterne
Blaue Fliege mit Sternmuster

Schließlich gibt es zu den klassischen Varianten in Schwarz und Weiß auch Fliegen in sämtlichen Farbnuancen. Zudem gibt es unterschiedliche Muster sowie die verschiedensten Materialien wie Seide, Polyester, Wolle, Leinen und Samt, die für jede Menge Abwechslung in der Garderobe sorgen. Fliegen in Rosa oder Lila passen zum Beispiel ideal zu weißen Hemden mit Kentkragen.

Eine grüne Fliege bringt Originalität ins Outfit, denn die Farbe Grün steht für Zuverlässigkeit. Grüne Fliegen passen perfekt zu dunkelgrauen Anzügen und hellen Hemden, während rote Fliegen ideal mit einem Galahemd kombiniert werden können. Bunte Fliegen zaubern einen extravaganten und stilbewussten Look.

Ein hochwertiges Hemd, eine bunte Fliege, die passenden Hosenträger, ein Gürtel aus Leder und die passenden Schuhe vollenden das Outfit stilsicher. Ein Klassiker, der zurzeit angesagt ist wie nie. Eine Fliege am Hemd ist lässig, stylish und cool. In unterschiedlichen Farben, ob traditionell oder modern, die Fliege ist ein Modeaccessoire, welches Du nicht missen solltest.

weiterlesen

Allgemein

Anzug mit Hosenträgern – Zur Hochzeit, mit Weste oder doch im Vintage Look?

von am 7. Dezember 2021

Auch wenn Hosenträger ein altertümliches Kleidungsstück sind und irgendwann durch den Gürtel ersetzt wurden, sieht man sie mittlerweile wieder häufiger. Mit dem richtigen Händchen können sie den Anzug aufwerten und somit als Accessoire dienen, ohne ihren ursprünglichen Zweck zu verlieren.

Ob modern oder im Vintage Look: Es gibt unzählige Arten und Kombinationsmöglichkeiten, Hosenträger stilvoll ins Outfit zu integrieren. Wir möchten dir unterschiedliche Arten von Hosenträgern vorstellen und dir zeigen wie du diese mit Fliege, Einstecktuch oder Weste kombinieren und als Bräutigam auf deiner Hochzeit tragen kannst.

Anzug mit Hosenträgern wieder modern: So trägst du sie richtig!

Mit Hosenträgern kombinierte Anzüge sind mittlerweile wieder richtig modern, höchstwahrscheinlich auch aufgrund ihres nostalgischen Charakters. Auch bei schlichten Kombinationen sagt der Träger also eindeutig etwas über seine Persönlichkeit aus. Ein Hosenträger in Kombination mit einem Anzug bringt den Gentleman der alten Schule in dir zum Vorschein.

Wir möchten dir einige Tipps für die Wahl eines eleganten Hosenträgers geben, denn schließlich gibt es einige unterschiedliche Modelle und Tragweisen. Zunächst beginnen wir mit den unterschiedlichen Hosenträger-Arten. Hier unterscheidet man in erster Linie zwischen der Art der Befestigung und der Form der Träger.

Vor- und Nachteile: Hosenträger mit Clips oder Schlaufen?

Bei der Wahl eines Hosenträgers wählen viele Männer zunächst ein Modell mit Clip-Befestigung, da diese den Vorteil haben, an sämtlichen Hosen befestigt werden zu können. Mit einem einfachen Schnappmechanismus können die Hosenträger in wenigen Sekunden an Ort und Stelle befestigt werden.

Die Nachteile von Clip-Hosenträgern werden von Laien dabei häufig vergessen, denn sie:

  • können den Hosenbund beschädigen
  • können den Sitz der Hose beeinflussen
  • sehen weniger elegant aus

In erster Linie sprechen vor allem die modischen Faktoren für die Wahl von klassischen Schlaufen-Hosenträgern. Diese Schlaufen bestehen meist aus Leder und werden vorne durch 2 Knöpfe gehalten, die in der Hose vernäht sind. Selten sind diese Knöpfe außen angebracht; für welche Variante man sich hier entscheidet, ist Geschmackssache.

Auch wenn die Schlaufen-Befestigung deutlich modischer aussieht, die Hose nicht beschädigt und sie auch im Sitz nicht beeinflusst, haben Schlaufen einen Nachteil gegenüber der Clip-Befestigung: Nicht in jeder Anzughose sind Knöpfe zur Befestigung eingenäht. In diesem Fall müssten diese im Nachhinein angebracht werden; ein Änderungsschneider kann dies für wenig Geld übernehmen.

Die Form der Träger: Eine Frage des Geschmacks

Auch bei der Form der Träger gibt es unterschiedliche Varianten, die recht selbsterklärend sind: die H-, X- und Y-Form. Von vorne sehen diese Träger alle gleich aus, auf dem Rücken werden sie jedoch auf unterschiedliche Weisen überkreuzt und befestigt.

Besonders beliebt sind mittlerweile die Y-Hosenträger, da sie besonders schnell und einfach angebracht werden können. Hierbei laufen die 2 Träger am Rücken zusammen und werden zu einem senkrechten Träger, der genau mittig am Hosenbund befestigt wird.

Übrigens: Hosenträger sollten immer zunächst hinten befestigt, dann über die Schultern geführt und schließlich vorne befestigt werden. Am Ende sollten sie in ihrer Länge angepasst werden; der Versteller sollte hierbei nicht tiefer als der Bauchnabel, aber auch nicht auf der Schulter sitzen.

Möglicherweise kannst du dir nun schon denken, was H- und X-Träger sind. Bei X-Trägern überschneiden sich die Träger auf dem Rücken, um dann beide am hinteren Hosenbund befestigt zu werden. Am „Schnittpunkt“ sind diese für mehr Stabilität über eine Gummi- oder Metallklammer verbunden. Auch wenn H-Träger optisch wohl die eleganteste Variante sind, können diese leichter von der Schulter rutschen.

Hosenträger mit Fliege kombinieren: Elegant oder Casual

Nun hast du schon einiges über verschiedene Hosenträger-Arten gelernt und dich möglicherweise bereits für ein Modell entschieden. Welche Variante du gewählt hast, ist erst einmal unwichtig, da eins feststeht: Hosenträger und Fliegen sind eine überaus elegante und zeitlose Wahl, die in der richtigen Kombination sexy, selbstbewusst und elegant wirkt.

Oftmals findest du Hosenträger und Querbinder zusammen in einem Set. Hierbei hast du den Vorteil, dass beide Artikel sowohl in ihrer Textur als auch Farbe perfekt aufeinander abgestimmt sind. Je nach Anlass kannst du auch gern verschiedene Farben kombinieren; Eine stilvolle Kombi wäre zum Beispiel eine beigefarbene oder braune Fliege mit dunkelblauen Hosenträgern.

Auch bei gehobenen Anlässen, auf Hochzeiten, dem Abiball oder einer Gala ist die Hosenträger-Fliege-Kombination möglich; hier würden wir jedoch einen klassischen Black Tie mit unifarbener Fliege und abgestimmten Hosenträgern wählen. Schwarz oder weiß wirken dabei besonders förmlich.

Einstecktuch und Hosenträger stilvoll aufeinander abstimmen

Ein Einstecktuch ist ein Zeichen von Stilsicherheit und Eleganz, welches meist bei sehr festlichen Anlässen in die Brusttasche gesteckt wird. Wie Einstecktücher gefaltet werden und welche Falttechnik wann zum Einsatz kommt, haben wir bereits in einem anderen Beitrag erklärt.

Wer bei Feierlichkeiten besonders viel Eindruck machen möchte, kann auch Hosenträger und Einstecktuch aufeinander abstimmen. Ein edles Muster, besondere Stoffe oder Farben sorgen für einen Look, der „aus einem Guss“ kommt; aufeinander abgestimmte Fliegen, Hosenträger und Einstecktücher wirken stilbewusst, edel und können ganz gezielt den gesamten Look verändern.

Weste und Hosenträger: Geht das zusammen?

Wer mit Einstecktuch, Fliege und Hosenträgern noch nicht ausreichend ausgestattet ist und noch eine Schippe draufsetzen möchte, denkt schnell über die Anschaffung einer Anzugweste nach. Doch kann diese mit Hosenträgern kombiniert werden und wie trage ich diese Kombination?

Zunächst einmal: Ja, Weste und Hosenträger können miteinander kombiniert werden. Bei lockeren Anlässen mit legerem Dresscode sieht man immer häufiger Männer, die ihre Hosenträger über der Weste tragen und sich dabei an die wildesten Farb- und Musterkombinationen wagen. Tatsächlich ist es empfehlenswert, Weste und Hosenträger in unterschiedlichen Farben zu wählen, um einen leichten Kontrast zu schaffen.

Über die Praktikabilität von Hosenträgern über der Weste lässt sich streiten, fest steht jedoch, dass du deine Hosenträger bei gehobenen Anlässen unter der Weste verstecken solltest. Zu späterer Stunde kannst du deine Weste ausziehen und dich im Vintage Look mit Hosenträgern präsentieren.

Hochzeit und Hosenträger: Dresscode & NoGo’s

Den Dresscode auf einer Hochzeit bestimmt immer das Brautpaar und hieran solltest du dich halten. Oftmals geht es bei Sommerhochzeiten am Strand legerer zu als z. B. bei kirchlichen Hochzeiten. Natürlich darfst du in beiden Fällen gern zu Hosenträgern greifen, nur auf die Kombinations- und Farbwahl solltest du achten.

Auf prunkvollen Hochzeiten mit striktem Dresscode solltest du schlicht und stilvoll statt overdressed bzw. zu bunt auftauchen. Natürlich gilt dabei stets, dem Brautpaar in Sachen Styling den Vortritt lassen und dich selbst zurückzunehmen. Hosenträger mit einer farblich abgestimmten Fliege für die Hochzeit, einem weißen Hemd und einem dazu passenden Anzug sind meist eine gute Wahl.

Bist du dir bei deiner Kleiderwahl unsicher, weil du glaubst, dass du over- oder underdressed erscheinen könntest, ist es immer besser, sich einmal mehr beim Brautpaar nach dessen Vorstellungen zu erkundigen. Westen und Einstecktücher sind zum Beispiel häufig dem Bräutigam vorbehalten.

Sollte ich als Bräutigam Hosenträger tragen?

Selbstverständlich kannst du auch als Bräutigam zu Hosenträgern greifen. In Kombination mit einem hochwertigen, perfekt sitzenden Anzug kann dieses Accessoire überaus festlich und elegant aussehen. Egal, ob du die klassische Version mit schwarzem Anzug, weißem Hemd und schwarzen Hosenträgern wählst oder dich für Farbe entscheidest:

Bei deinem persönlichen Hochzeitslook solltest du dich auf deinen und den Geschmack deiner Partnerin verlassen. Locker, elegant und Old School sind erlaubt, genauso wie die Kombination von Hosenträgern mit Westen, Fliegen, Einstecktüchern etc.

Da du dich bei der Wahl deines Hochzeits-Looks höchstwahrscheinlich beraten lässt, kannst du selbstverständlich mehrere Looks an dir vergleichen und dir gleichzeitig Tipps und Anregungen vom Profi einholen.

weiterlesen

Allgemein

Moderne ausgefallene Fliegen – Farben, Stoffe und Anlässe

von am 30. November 2021
ausgefallene Fliegen in verschiedenen Farben, Stoffen

Nach einigen Jahren des Krawatten-Tragens sind Fliegen mittlerweile wieder richtig modern. Nun heißt es also Mut zeigen, um mit einem besonderen Querbinder aufzufallen und Stil zu beweisen. Ausgefallene Stoffe oder Print-Fliegen zu einem speziellen Anlass sind ein Hingucker und können in der richtigen Farbkombination schick, elegant und modern wirken.

In diesem Beitrag möchten wir dir moderne Farben und Farbkombinationen für Schleifen aller Art vorstellen. Außerdem zeigen wir dir ein paar schöne Modelle für besondere Anlässe. Egal ob Glitzer- oder Samt-Fliegen; mit der Wahl eines ausgefallenen Stoffes, des richtigen Prints oder einer eleganten Farbe bist du für alle Festlichkeiten gewappnet.

Auswahl an Fliegen
rote Fliege mit schwarzen Punkte
Rot-schwarz gepunktete Fliege
grau-rot gepunktete Fliege
Rot-grau gepunktete Fliege
blau-pink gepunktete fliege
Pink-blau gepunktete Fliege

Fliegen nach Farben auswählen & kombinieren

In unserem Styleguide zum Fliegen Kombinieren sind wir bereits auf einige klassische und extravagante Querbinder-Farbkombinationen eingegangen. No-Gos bei der Farbkombination bleiben weiterhin Braun und Schwarz, Blau und Schwarz, Blau und Grün, Pink und Rot sowie Violett und Flieder.

Trotzdem gibt es eine riesige Auswahl an modernen Fliegen-Farben, die wir bisher nicht berücksichtigt haben. Aus diesem Grund möchten wir dir weitere Inspiration schenken, um unterschiedlichste Farben schick und elegant zu kombinieren.

Graue Silberne Fliege
Silberne Fliege
Hellgrüne Fliege
Pinke Fliege
Pinke Fliege

Fliege in Beige: Stilvoll & Maritim

Ob im Urlaub, auf Hochzeiten oder Sommerpartys: Fliegen in Beige sind vielfältig kombinierbar und können sowohl schick als auch leger getragen werden. Um zu starke Kontraste zu vermeiden, wird die beigefarbene Fliege selten mit Schwarz kombiniert. Als Alternative zum klassischen weißen Querbinder auf schwarzem Hemd ist sie eher nicht geeignet.

Eine beigefarbene Fliege würden wir also eher zu Anlässen mit legerem Dresscode empfehlen. Hier kannst du diese wunderbar mit einem weißen Hemd und einem hellgrauen, braunen oder rosafarbenen Jackett kombinieren. Besonders stimmig und maritim wirken Schleifen in Beige mit sämtlichen Blau-Nuancen. Im Sommer kannst du hellere Blautöne wählen, in den kälteren Jahreszeiten fällt die Wahl eher auf dunkle Abstufungen.

Fliege in Mintgrün: Sommerlich & Frisch

Genau wie Beige ist auch Mint eine eher gedeckte und frische Farbe, die nicht unbedingt zum klassischen Schwarz-Weiß-Look bzw. zur Kombination mit anderen dunklen Farben passt. Für den Frühling und Sommer ist diese Farbe jedoch ideal, vor allem in Kombination mit einem farblich abgestimmten Anzug, Hosenträgern oder Einstecktüchern.

Eine mintgrüne Fliege ist tatsächlich sehr vielfältig kombinierbar; zusammen mit anderen Pastell- und Minttönen wirkt mintgrün verspielt und wagemutig. In Kombination mit Beige, Dunkelblau oder Grau kann es selbst modern und elegant getragen werden.

Goldene Fliege: Mutig & Ausgefallen

Bei dem Gedanken an eine goldene Fliege kommt dir möglicherweise zunächst ein Bild von einer billigen Karnevals-Fliege in den Kopf. Auf diese Anlässe möchten wir uns allerdings nicht fokussieren, denn auch wenn ein goldener Querbinder immer ein ausgefallener Hingucker ist, kann er mit etwas Sinn für Kombination sehr elegant getragen werden.

Eine unifarbene Fliege in Gold würden wir dir eher für Anlässe wie Silvester oder den Geburtstag empfehlen. Um auch hier nicht verkleidet, sondern elegant auszusehen, könnte die goldene Schleife beispielsweise in einem matten, dunkleren Ton gewählt und mit Schwarz kombiniert werden.

Goldene Details oder Muster aus Goldfäden können hingegen sehr edel wirken und sogar zu formellen Anlässen getragen werden; mit einem Einstecktuch im gleichen Design holst du das meiste aus deinem Look heraus.

Fliege in Altrosa: Vielfältig & Schick

Wenn wir von einer Fliege in Altrosa sprechen, möchten wir uns zunächst vom klassischen hellen Rosa distanzieren; dieses könnte eher wie eine mintgrüne Fliege kombiniert werden. Altrosa hingegen ist ein dunklerer Ton, der bereits leicht fliederfarben bis gräulich wirken kann.

Diese Schleifen-Farbe ist tatsächlich sehr vielfältig und kann selbst bei gehobenen Anlässen einen guten Eindruck machen. Tatsächlich würden wir die Kombination einem Querbinder in Altrosa eher klassisch und schlicht halten, da er bereits für sich steht. Schwarz, Grau, Braun und Weiß wirken in Kombination mit Altrosa sehr modern. Auf Rottöne wie Bordeaux oder andere ausgefallene Farben würden wir hier verzichten.

Fliege in Bordeaux: Klassisch & Edel

Eine Fliege in Bordeaux-Rot kann in der richtigen Kombination sehr edel wirken; denke zum Beispiel an die Burberry-Farben, die aus den Farben Schwarz, Weiß, Beige und einem satten Rotton eine zeitlose Kombinationsmöglichkeit geschaffen haben.

Eine Schleife in Bordeaux-Rot kann beim Black Tie sowohl für sich stehen, ebenso jedoch durch andere Farben unterstützt werden. Wie bereits erwähnt, ist auch Bordeaux eher für klassische Kombinationen geeignet: Beige, Weiß, Grau, Schwarz und Dunkelblau wirken zusammen mit diesem dunklen Rot sehr edel und klassisch.

Fliegen für einen besonderen Anlass

Es ist immer sinnvoll, seine Fliege nach dem Anlass zu wählen; zu einer Sommerparty würde man schließlich nicht denselben Querbinder wählen wie zu einem Gala-Abendessen, zur Hochzeit oder an Weihnachten. Daher möchten wir dir gern die ausgefallensten Weihnachtsfliegen vorstellen, aber auch auf klassische Modelle eingehen, die ebenso zur Hochzeit oder zum Abiball passen.

Fliegen für Weihnachten

Weihnachten verbringt man meist im Kreis der Liebsten und somit kann auch die Wahl deiner Fliege weniger formell ausfallen. Natürlich würden wir dir für den Kirchenbesuch keine lustige Weihnachtsfliege mit Christbaummotiv empfehlen, für die nachfolgende Bescherung und den feierlichen Abend darf es jedoch ruhig etwas ausgefallener sein.

Rot-weiß gepunktete Fliege

Selbstverständlich musst du dabei keine lustige Print-Schleife wählen; festliche Farben wie Rot, Grün oder ein mattes Gold können bereits ein passender Hingucker sein. Deiner Kreativität sind an diesem Tag keine Grenzen gesetzt.

Wähle Materialien und Muster, die dir gefallen; beispielsweise rot-grün-gepunktete oder karierte Fliegen mit Schottenmuster. Von hellen Pastelltönen, Pink, Orange, Türkis oder Lila würden wir uns an Weihnachten jedoch verabschieden.

Übrigens ist zu Weihnachten eine selbst genähte Fliege sicherlich ein ausgezeichnetes Geschenk.

Fliegen für festliche Anlässe: Hochzeit, Abiball & Co.

Bei festlichen Anlässen, die über den Kreis der engsten Familie und Freunde hinausgehen, ist meist etwas Formelleres angebracht als zum Beispiel an Weihnachten. Sehr knallige, ausgefallene Farben passen hier meist nicht.

Je nach Jahreszeit können jedoch gern hellere oder dunklere Farben gewählt werden, die zum Anzug passen. Auch hier gilt: Dunkle Querbinder werden eher mit Black Tie kombiniert, während helle Fliegen vorwiegend mit weniger Kontrastreichem getragen werden.

Welcher Dresscode bei der Wahl einer Fliege für die eigene Hochzeit gilt und welche Hochzeitsaccessoires auf keinen Fall fehlen dürfen, haben wir bereits in einem unserer Blog-Artikel erklärt.

Fliegen nach Stoff auswählen: besondere Textilien & Materialien

Mittlerweile gibt es etliche Fliegen aus unterschiedlichsten Stoffen. Der klassische Querbinder besteht vorwiegend aus Seide, da dieser Stoff leicht glänzt und dadurch besonders elegant wirkt. Um etwas mehr Abwechslung in den Kleiderschrank zu bringen, gibt es mittlerweile Fliegen aus verschiedensten Materialien und in unterschiedlichsten Designs. Einige besondere Modelle möchten wir dir gern vorstellen.

Fliege aus Leinen: Mut zu natürlichen Textilien

Leinen besteht aus einer natürlichen und robusten Faser aus der Flachspflanze. Da es sich bei diesem Stoff um ein grobes Gewebe handelt, wirkt eine Leinen-Fliege oft recht rustikal. Auch die Farbwahl sollte eher gedeckt gehalten werden, da farbintensiver Leinenstoff schnell unnatürlich aussehen kann.

Bei Leinenstoff handelt es sich um ein natürliches Material, welches vor allem mit dem Sommer assoziiert ist; in Kombination mit einem weißen Hemd und einer hellen Hose kann die beigefarbene Leinenfliege vor allem bei einem Dinner im Urlaub Eindruck machen.

Querbinder aus Leinenstoff

Glitzer-Fliege: Der Hingucker auf Partys

Eine glitzernde Fliege ist sicherlich nichts für formelle Anlässe, ein Hingucker ist sie aber allemal. Besonders an Feiertagen wie Silvester, Weihnachten oder deinem Geburtstag, den du im Kreise deiner Familie und Freunde verbringst, sind Glitzer-Fliegen eine gute Wahl, um aufzufallen und ein schlichtes Outfit besonderer zu machen.

Neben bunten, paillettenbesetzten Schleifen, die eher zu einem Clowns-Kostüm passen würden, findest du mittlerweile durchaus edle Modelle in schlichten Farben. Kombiniert mit Black Tie sind diese Fliegen der perfekte Begleiter für Motto-Partys oder andere ausgelassene Events.

Glitzerfliege fuer jede Party

Fliegen aus Samt: Außergewöhnlich & vielseitig

Samt-Fliegen werden meist einfarbig gehalten, da sie für sich bereits ein Statement setzen. Da Samt weniger glänzt als Seide, fällt dieser Stoff vor allem durch sein besonderes Material auf. Ohne aufdringlich zu wirken, sorgen diese Querbinder für einen edlen Material-Mix. Da Samt-Fliegen sehr vielfältig sind, werden sie gern als Alternative zur klassischen Seiden-Schleife getragen.

Weniger alltagstauglich, dafür aber sehr edel, extravagant und ausgefallen sind Fliegen aus Stein. Diese haben wir uns in einem Blog-Artikel bereits näher angeschaut und können sagen: Wir sind begeistert!

DG Design Fliege aus Schiefergestein

weiterlesen

Allgemein

Das große Querbinder-FAQ – häufige Fragen rund um Fliegen

von am
Selbstbinder Black Tie

Immer wieder bekomme ich dieselben Fragen rund um das Thema Fliegen gestellt. Obwohl ich auf meinem Blog bereits einiges beantwortet habe, möchte ich dir mit diesem FAQ die wichtigsten Fragen noch einmal auf einen Blick beantworten. Hier kannst du gerade als Fliegen-Anfänger noch vieles lernen und weißt im Anschluss, wann du welche Fliege tragen kannst und wie du diese bindest.

Was ist ein Querbinder, was ein Langbinder?

Ein Querbinder ist nichts anderes als ein Begriff für die selbstgebundene Fliege, welche quer am Hals entlangläuft. Nun kannst du dir wahrscheinlich denken, dass ein Langbinder ein anderes Wort für die klassische Krawatte ist. Wenn ich im Folgenden also von Querbindern spreche, ist hiermit einzig die Fliege zum Selbstbinden gemeint. Andere Begriffe hierfür sind beispielsweise „Selbstbinder“, „Schleife“ oder „Krawattenschleife“.

Übrigens: Während man in Deutschland mit einem Schlips eher eine Krawatte meint, ist damit in Österreich die Fliege gemeint. Dort nennt man diese außerdem „Mascherl“. Weitere Tipps und Informationen zur Fliege findest du in meinem Querbinder Guide 2020.

Wann trägt man Fliege, wann eine Krawatte?

Auch hierzu habe ich bereits einen Beitrag zum Thema Fliege oder Krawatte verfasst.

Kurz zusammengefasst:

Während eine Fliege bis vor ein paar Jahren noch als altmodisch galt, liegt sie momentan wieder voll im Trend. Daher solltest du gerade bei gehobeneren Veranstaltungen und Anlässen wie auf einem Abiball, bei einer Charity-Veranstaltung oder in der Oper eher zur Fliege greifen.

Im Business-Alltag oder auf Hochzeiten sind Krawatten noch immer die erste Wahl, bei zweitem kannst du aber auch gern einen edlen Querbinder wählen. Die Krawatte kannst du für den Casual Business-Look auch mit einer Jeans und einem Hemd kombinieren. Und auch beim klassischen Büro-Look mit Anzug ist der Langbinder ein Muss.

Welche Fliegen-Arten gibt es?

Nun sind wir schon mehr in der Thematik; um zu verstehen, wann du welche Fliege trägst, solltest du zuerst die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten der Querbinder kennen. Folgende 3 Fliegen-Arten gibt es:

  • Butterfly-Fliege (klassische Form, mit vielem kombinierbar)
  • Batwing / large Butterfly (breite Form, nur selten gewählt)
  • Diamond Point Tip (spitz zulaufende Flügel, lässiger Look für den Alltag)

Natürlich gibt es die Fliege mittlerweile in allen möglichen Ausführungen. Gerade was Form, Größe, Material und Qualität angeht, kann man hierbei kaum jede einzelne Art beschreiben bzw. bewerten, da das Aussehen der Fliege oft einfach Geschmackssache ist.

Vorgebundene Fliege oder Fliege selber binden?

Die klassische Version der Fliege ist selbstverständlich die Fliege zum Selbstbinden. Hierbei braucht es jedoch oft etwas Übung, bis man die Fliege problemlos auf die Kragenweite einstellen und korrekt binden kann.

Besonders als Anfänger ist es also deutlich leichter, vorgebundene Fliegen zu kaufen. Aber auch hier sollte man wissen, wie man die Schleife richtig anlegt, da auch bei vorgebundenen Fliegen zunächst die passende Kragenweite eingestellt werden muss. Du brauchst dabei noch Hilfe? Dann schau gern in meinem Beitrag zum Anlegen vorgebundener Fliegen vorbei.

Wie trägt man eine Fliege?

Bei einer Fliege zum Selbstbinden handelt es sich zunächst um ein einziges 36-50 cm langes Band mit unterschiedlichen Breiten und zwei gleichen Seiten. Dieses kann mit etwas Übung schnell unter den hochgeklappten Hemdkragen gebunden werden. So heißen die 4 Teile des Querbinders:

  1. Spread (an den Enden & der Mitte des Bands, sorgt für die Breite des Knotens)
  2. Leaf (Übergang zum Neck & etwa halb so breit wie die Spread)
  3. Neck (Halb so breit wie das Leaf, bestimmt die Form des Knotens)
  4. Strap (Band um den Hals, etwa ¾ der Neck-Breite)

Wie bindet man eine Fliege?

Jetzt kennst du bereits den Aufbau einer Fliege. Trotzdem weißt du noch nicht, wie man Fliegen zum Selbstbinden korrekt einstellt und anlegt. Wie du deinen Halsumfang richtig ausmisst, einen korrekten Knoten bindest und die Fliege anschließend positionierst, erkläre ich dir ausführlich in dieser Anleitung zum Fliege binden.

Aber wie immer gilt auch hier: Probieren geht über Studieren! Am besten lässt du dir das Fliegenbinden von einem erfahrenen Fliegen-Träger an dir selbst zeigen.

Welches Material ist am besten?

Fliegen gibt es in unterschiedlichsten Materialien und Stoffen. In ihrer Qualität und ihren Einsatzmöglichkeiten sind diese sehr verschieden. Während extravagante Stoffe oft Geschmackssache sind und eher im privaten Umfeld getragen werden, sind folgende Textilien vollkommen klassisch und oft anzutreffen:

  • Seide (sehr hochwertig, glänzend)
  • Baumwollpikee (klassisch, elegant)
  • Polyester (preisgünstig, für legere Anlässe)
  • Mikrofaser & Viskose (preisgünstig, leichter Glanz, alltagstauglich)
Fliege aus Seide
Fliege aus Naturstein
https://fliegenparadies.de/weisse cremefarbene Fliege
Fliege aus Polyester

Neben diesen Stoffen sind mittlerweile aber auch andere Materialien voll im Trend. Während du bei Kord, Wolle & Filz aufpassen solltest, dass dein Look nicht zu altbacken oder spießig wirkt, geben dir besondere Rohstoffe wie Holz, Leder oder Metall einen futuristischen, modernen Look. Hierbei solltest du darauf achten, dass dein restliches Outfit schlicht bleibt. Außerdem sind diese extravaganten Fliegen auch im Büro-Alltag nicht unbedingt angemessen.

Schlichte oder bemusterte Fliegen?

Je nach Anlass und deinem Geschmack, gibt es die verrücktesten Fliegen. Besonders gepunktete Fliegen wirken lässig und geben einem Outfit mit Chinohose und Hemd gerade im Sommer einen Retro-Look der 30er-Jahre. Sie können aber auch auf klassische Weise mit einem Anzug kombiniert werden und so richtig edel und modern aussehen.

Auch karierte Querbinder sind besonders klassisch und können ebenfalls auf jede Art und Weise kombiniert werden. Die verschiedenen Farben des Karo-Musters liefern außerdem viele Möglichkeiten, um nach ihnen die Farbe deines Einstecktuchs und Hemd zu wählen.

Welches Hemd zur Fliege?

Tatsächlich ist diese Frage falsch herum gestellt. Sie müsste heißen „welche Fliege zum Hemd?“, da du die Accessoires – in diesem Fall den Querbinder – stets deinem Outfit anpasst. Bist du zum Beispiel zu einem sehr förmlichen oder festlichen Anlass eingeladen, sind weiße Hemden Pflicht. Bei diesem solltest du auch bei der Fliege auf Qualität setzen. Hier hast du, was Farben und Muster angeht, viel Spielraum. Oftmals werden an besonderen Abenden aber trotzdem seidene einfarbige Fliegen gewählt.

Bei farbigen Hemden bist du da schon etwas eingeschränkter. Hier darf sich die Farbe der Fliege nicht mit dem Hemd beißen. Auch mit schwarz bist du dann manchmal an der falschen Adresse. Je nach Anlass gilt also auch hier, dass die Fliege individuell ausgewählt werden sollte. Auch Muster, Farben, Fliegen-Art und Qualität solltest du hierauf abstimmen.

Welcher Kragen zur Fliege?

Generell kannst du eine Fliege zu fast jedem Hemd tragen. Bei besonderen Anlässen ist ein Smoking- oder Kläppchenkragen sehr gut geeignet. Dieser Look wird meist ausschließlich mit Fliegen getragen und sollte dann auch zu einem „Black Tie“-Smoking kombiniert werden.

Natürlich kannst du einen Querbinder auch zu einem einfachen Kentkragen, Haifischkragen oder New-Kent-Kragen tragen. Ein Hemd mit einer dieser Kragenarten passt zu fast jeder Gelegenheit und lässt sich universell mit Fliege oder Krawatte kombinieren.

weiterlesen

Allgemein

Wie faltet man ein Einstecktuch? Anleitung, Kombi & Anlässe

von am 19. April 2021

Mit einem Einstecktuch kannst du deinem Look eine ganz individuelle Note verleihen. Denn nicht nur die Farben, sondern auch die Falttechniken kannst du nach deinem persönlichen Geschmack auswählen.

Um mit klassischer Eleganz aufzufallen, solltest du jedoch wissen, wie man ein Einstecktuch korrekt faltet. Die unterschiedlichen Techniken und wann man diese nutzt, möchte ich dir nachfolgend gern näherbringen.

Einstecktuch falten: So geht’s!

Selbstbinder ultramarin, kariert kaufen

Wer ein Einstecktuch nutzen möchte, steht vor einer Vielzahl von Falttechniken. Manche sind weniger kompliziert, andere erinnern fast an Origami. Trotzdem ist es mit etwas Übung und Know-how möglich, jede Technik zu erlernen und auf der nächsten Hochzeit oder Gala mit einem perfekt gefalteten Kavalierstuch zu glänzen. Im Folgenden möchte ich dir eine Anleitung für die bekanntesten Falttechniken geben.

Dreiecksfaltung / One Point Up

Die Dreiecksfaltung ist eine sehr klassische Faltmethode, die oft zu formellen bzw. semi-formellen Anlässen wie bei einem Restaurant- oder Theaterbesuch gewählt wird. Aber auch bei geschäftlichen Terminen kannst du hiermit einen guten Eindruck machen.

Bei der Dreiecksfaltung guckt nur eine Ecke des Tuchs aus der Brusttasche. Diesen Look erzeugst du, indem du zunächst zwei Ecken aufeinanderlegst. Generell solltest du bei jedem Knick darauf achten, eine scharfe, saubere Kante zu erzeugen, indem du mit der Handfläche darüberfährst. Nun faltest du beide Ecken nacheinander nach innen und erzeugst auch hier eine scharfe Kante.

Doppelspitzenfaltung / Two Point Up

Eine Faltweise, die etwas legerer und informeller ist, ist die Doppelspitzenfaltung. Diese lässt sich perfekt für einen Smart Casual Dresscode zu einem Tweedanzug oder Sportsakko kombinieren. Hier ist nicht einmal eine Krawatte oder Fliege notwendig.

Im Prinzip funktioniert die Falttechnik genauso wie die Dreiecksfaltung. Der einzige Unterschied: Im ersten Schritt werden die zwei gegenüberliegenden Ecken nicht perfekt, sondern etwas versetzt aufeinandergelegt. So entstehen die zwei Ecken, die aus der Brusttasche gucken, nachdem man auch hier die zwei verbleibenden Ecken des Tuchs nach innen gefaltet hat.

Kronenfaltung / Three Point Fold

Anders als die zwei zuvor genannten Falttechniken ist die Kronenfaltung in erster Linie für sehr formelle, gehobene Anlässe geeignet. Beispielsweise lässt sich diese gut zum „Black Tie“ kombinieren. Auf Hochzeiten wirst du diese Faltung beispielsweise sicherlich schon öfter gesehen haben.

Auch hier ist die Faltung ähnlich zu den Vorgenannten. Bis zum Einfalten der zwei verbleibenden Ecken kannst du alles genauso machen wie bei der Doppelspitzenfaltung. Kommt es dann zum Einschlagen der zwei Ecken, nimmst du dir eine Ecke und faltest diese nach oben, sodass ein dritter Zacken der „Krone“ entsteht. Die andere Ecke faltest du nach innen, sodass eine gerade Unterkante gebildet wird.

Rechteckfaltung / Classic Flat

Obwohl diese Faltung womöglich die einfachste ist, hat die Rechteckfaltung die wahrscheinlich meisten Szene-Namen. Neben Classic Flat wird sie nämlich auch Präsidenten-Faltweise oder Amerikanische Faltung genannt. Diese Falttechnik wird oft als eher konservativ beschrieben und wird daher eher bei einem Business Dresscode im Büro getragen.

Bei der Rechteckfaltung werden die geraden Kanten des Tuchs zunächst aufeinandergelegt, sodass es halbiert ist. Nun wird die untere Hälfte nach oben gefaltet, sodass an der oberen Kante ein kleines Stück frei bleibt. Nur dieses Stück wird später als gerade Kante aus der Brusttasche herausschauen.

Bauschfaltung

Wer im Büro gern etwas lässiger kommt, kann für den Business Casual Look die Bauschfaltung wählen, bei welcher insgesamt alle 4 Ecken des Tuchs aus der Brusttasche herausschauen. Damit das Kavalierstuch dort in seiner Position bleibt, bedarf es etwas Übung. Kompliziert ist diese Falttechnik allerdings nicht.

Hier nimmst du das Einstecktuch in der Mitte nach oben und legst es über die spitzen Finger deiner anderen Hand. Dort streifst du es glatt und klappst das untere Ende nach oben. So kannst du es einfach in deine Brusttasche stecken.

Pufffaltung

Die Pufffaltung wird oftmals mit der zuvor genannten Bauschfaltung verwechselt, da die Technik sehr ähnlich ist. Allerdings schaut hier das „untere“, abgerundete Ende des Tuchs aus der Tasche, während die Seite mit den Spitzen eingeklappt in der Brusttasche verstaut wird. Die Pufffaltung ist ebenfalls für legere Anlässe und private Feierlichkeiten geeignet, da das Kavalierstuch in der Brusttasche oft wie willkürlich gefaltet aussieht.

Einstecktuch und Fliege: Die richtige Farbwahl

Die Fliege und das Einstecktuch sind sehr klassische Accessoires, die schon seit Jahrzehnten getragen werden. Daher werden sie oft auf formellen Veranstaltungen, auf denen auch Smoking oder Frack getragen werden, miteinander kombiniert. Opernbesuche und Galas sind beispielhaft für solche Events zu nennen.

Generell solltest du nicht nur hier, sondern auch beim Casual Dresscode stets darauf achten, dass Fliege und Einstecktuch farblich zusammenpassen. Beide Accessoires sollten außerdem mit den Farben deiner Kleidung komplementieren. Oftmals werden die Kavalierstücher und Querbinder in Sets verkauft, sodass sie sowohl vom Muster und Unterton als auch vom Material und Glanz perfekt zusammenpassen.

Einstecktuch falten für Hochzeit, Abiball, Büro & Co.

Ein Einstecktuch sorgt stets für einen modebewussten und eleganten Eindruck. Nicht nur auf sehr formellen „Black Tie“ Events, sondern auch an lockeren Abenden kann das Einstecktuch den Look deines Jacketts, Blazers oder Sakkos aufwerten. Hierbei sieht man oft ausgefallene Fliegen und Tücher in den wildesten Farb- und Musterkombinationen. Mit dem richtigen Styling sind diese Kombis echte modische Hingucker.

Wer beispielsweise auf einer Hochzeit ohne strengen Dresscode einen stilvollen Eindruck machen möchte, kann beim Einstecktuch, aber auch beim Anzug farblich sehr kreativ werden. Beispielsweise reicht hier – je nach Location – eine Chinohose mit weißem Hemd und Sakko vollkommen aus. Um das Ganze etwas festlicher zu gestalten, kann ein bemustertes Einstecktuch in Dreiecks- oder Doppelspitzenfaltung und eine passende Fliege hier ideal kombiniert werden.

der hellbraune Fliegen Look

Auf einem Ball, beispielsweise einem Abiball, wollen sich die Schulabsolventen noch ein letztes Mal von ihrer besten Seite zeigen. Daher geht es hier in der Regel sehr klassisch zu; ein schwarzer oder dunkelblauer Anzug, ein weißes Hemd und eine einfarbige Krawatte mit passendem Einstecktuch in Kronen- oder Dreiecksfaltung sind hier sehr oft anzutreffen. Noch eleganter und „smarter“ kann man diesen Look mit einer zum Kavalierstuch passenden Fliege gestalten.

Auch im Büro kann ein Einstecktuch sehr stilvoll wirken. Je nach Berufszweig kann man es hier klassisch mit schwarzem Jackett, Krawatte und schlichtem Einstecktuch im Classic Flat Fold halten. Wer es bei der Arbeit aber legerer mag, greift zur Chino mit weißem Hemd, Jackett und Einstecktuch ohne Krawatte oder Fliege. Auch das macht sehr viel her.

weiterlesen

Allgemein

Gibt es einen Unterschied zwischen Querbinder, Fliege, Selbstbinder und Schleife?

von am 7. April 2021

Auf meinem Blog mag dir sicherlich bereits aufgefallen sein, dass es eine Vielzahl von Synonymen für das Wort „Fliege“ gibt. Vielleicht dachtest du aber auch, dass es sich bei den Begriffen „Fliege, Schleife, Selbst- und Querbinder“ stets um ein anderes Accessoire handelt.

Tatsächlich gibt es hierbei Unterschiede; diese sind jedoch nur sehr gering und machen bei näherem Betrachten durchaus Sinn. Gern erkläre ich dir, was diese Begriffe bedeuten und wo die Unterschiede liegen.

Selbstbinder und Querbinder sind dasselbe

Wenn es um das Thema Fliegen geht, kann man sagen, dass Selbstbinder und Querbinder genau dasselbe meinen; in der Regel müssen diese Exemplare – wie der Name schon sagt – selber gebunden werden. Das ist am Anfang gar nicht so einfach, weshalb ich dir in dieser Anleitung die richtige Technik erkläre, mit der du schnell zu einem echten Profi wirst.

Beim Thema Selbstbinder gibt es aber noch eine Sache zu beachten: Während man bei Querbindern genau weiß, dass eine Fliege gemeint ist, da man diese quer am Hals trägt, ist mit einem Selbstbinder nicht unbedingt eine Fliege gemeint. Denn auch Krawatten werden von Hand gebunden und somit in seltenen Fällen als Selbstbinder bezeichnet. Geht es also generell um dieses Thema, solltest du zunächst abklären, ob ein Querbinder oder Langbinder (Krawatte) gemeint ist.

Fliege, Schleife, Mascherl, Schlips – Gibt es Unterschiede?

Neben einem Querbinder, der wie wir bereits rausgefunden haben immer selbst gebunden wird, bist du bestimmt auch schon einmal auf die Begriffe „Schleife und Mascherl“ gestoßen. Der letzte Begriff wird vorwiegend in Österreich verwendet und ist ein Synonym für Fliege und Schleife.

Warst du bereits in der Schweiz, könnte es auch hier Verwirrung beim Thema Kleidung gegeben haben; während das Wort Schlips in Deutschland synonymisch zu Krawatte oder Langbinder verwendet wird, meint man in unserem Nachbarland mit diesem Ausdruck tatsächlich die Fliege. Einen Unterschied zwischen Fliege, Schleife, Mascherl (Österreich) und Schlips (Schweiz) gibt es also tatsächlich nicht.

Aber wie unterscheidet man nun eine Fliege von einem Selbstbinder?

Die Fliege ist nur ein Überbegriff

Um der Verwirrung endgültig ein Ende zu setzen, muss eines geklärt werden: die Begriffe Fliege und Schleife können sowohl Selbstbinder als auch vorgebundene Fliegen meinen. Das heißt also, dass hier jede Art von Fliegen gemeint ist. Du kannst diesen Begriff also immer dann verwenden, wenn du nicht weißt, ob jemand eine selbstgebundene oder eine vorgebundene Fliege trägt.

Die Begriffe „Querbinder und Selbstbinder“ werden als Spezifikation genutzt, wenn es um die Eigenschaften einer Fliege geht. Für die vorgebundene Fliege gibt es keinen weiteren Fachbegriff. Man könnte sie allerdings als Fliege oder Schleife für Neulinge bezeichnen, da das Anlegen hier deutlich einfacher ist, als bei Selbstbindern.

Selbstbinder oder vorgebundene Schleifen?

Ob man sich nun für eine selbstgebundene oder vorgebundene Fliege entscheidet ist, wie so oft im Leben, Geschmackssache. Obwohl vorgebundene Schleifen sehr akkurat aussehen und schon perfekt gebunden sind, passen sie oft nicht zur Kopfform des Trägers. Sie werden im Laden ohne großes Nachdenken schnell ausgewählt und sollen dann einen eleganten und stilvollen Look vermitteln.

Da man die Fliege in der Regel nur an besonderen Abenden trägt, kann es hier gut und gern auch mal der Selbstbinder sein. Dieser kann individuell jeder Kopfform angepasst werden und zeigt so besondere Modekenntnis – auch wenn die selbstgebundene Fliege oftmals nicht so perfekt und knitterlos sitzt.

Um einen schönen festen Knoten zu machen, sollte das Fliegenbinden zunächst natürlich ein paar Mal geübt werden, um am Abend der Gala oder des Balls keine unnötige Zeit zu vergeuden. Im Prinzip kann man den Knoten schnell erlernen. Vor allem, wenn du einen Fliegenträger bei dir hast, der dir das Binden an dir selbst zeigen kann. Ansonsten kannst du dich aber auch für die eleganten vorgebundenen Fliegen aus meinem Shop entscheiden.

weiterlesen

Allgemein

Welche Fliege zum Smoking?

von am 6. April 2021

Du suchst die ideale Fliege zum Smoking? Gehst Du auf eine Gala oder lautet das Motto „Black Tie„?
Dann ist die schwarze Fliege zum Outfit Pflicht! Solltest Du noch nie einen Smoking getragen haben, erklären wir Dir im Nachfolgenden, was beachtet werden sollte und welche Fliegen zum Smoking passen.


Was ist ein Smoking?​

Der Smoking ist eine besondere Art von Anzug, der für bestimmte Anlässe vorgesehen ist und eine Extra-Portion an Eleganz ausstrahlt. Was einen Smoking ausmacht, erfährst du hier:

Smoking mit Herrenfliege
  • Die Jacke des Anzugs ist schwarz und zeichnet sich durch ein Revers aus Satin aus.
  • An der Außenseite der schwarzen Hose des Smokings befindet sich eine Satin-Paspel, die sich über die gesamte Länge erstreckt.
  • Klassischerweise wird zu einem Smoking ein weißes Hemd mit spitz nach vorn laufendem Stehkragen getragen.
  • Traditionell verfügt das Hemd über einen Blindknopfverschluss. Das bedeutet, dass die Knöpfe durch den darüberliegenden Kragen verdeckt werden.
  • Beim Smoking-Hemd handelt es sich um ein Hemd mit doppellagigen Manschetten, um das Tragen von Manschettenknöpfen zu ermöglichen.
  • Perfekt zum Smoking passt die Smoking-Fliege. Diese sollte aus hochwertigem Material – zum Beispiel aus Seide oder Satin – um das elegante Outfit zu komplettieren.
  • Als perfektes Accessoire wird die Smoking-Hose von Hosenträgern gehalten. Alternativ kann auch ein glatter Ledergürtel in Schwarz getragen werden.
  • Für den klassischen Look wird ein weißes Einstecktuch gewählt.
  • Wichtig sind auch die passenden schwarzen Schuhe mit schwarzen Socken, um das Gesamtbild zu vervollständigen.

Um die richtige Farbwahl für das bevorstehende Event zu treffen, ist auf den angegebenen Dresscode zu achten. Dabei unterscheidet man die folgenden Varianten:


White Tie

Weissecrèmefarbene Fliege

Diese sehr förmliche Variante des Dresscodes wird vor allem bei offiziellen und exklusiven Abendveranstaltungen gefordert. Bekannte Beispiele sind der Wiener Opernball oder die Bayreuther Festspiele.

Für Damen ist damit die Aufforderung zu einem eleganten Abendkleid gemeint. Bei den Herren wird der „volle Gesellschaftsanzug“, also der Smoking in seiner klassischen Variante, gefordert.

Dieser zeichnet sich im Besonderen aus durch:

  • Tragen eines traditionellen Fracks, wobei Frackjacke und -hose aus dem gleichen Material sind und sich durch klassische Satinverzierungen auszeichnen.
  • Das Anlegen von Hosenträgern. Ein Gürtel gilt als No-Go.
  • Das traditionelle Frack-Hemd mit verstärkter „Lätzchenpartie“, beispielsweise in Falten gelegte Brustpartie.
  • Einen weißen Querbinder, auch Fliege genannt, als Vervollständigung des Outfits.

Black Tie

schwarze Fliege

Black Tie” wird auch als „kleiner Gesellschaftsanzug“ bezeichnet und ist damit nicht ganz so streng in der Auslegung, wie der White Tie Dresscode.

Er wird bei Abendveranstaltungen, wie Bällen oder Opernbesuchen getragen. Das bekannteste Beispiel für ein „Black Tie Event“ ist die Verleihung der Oscars.

Beim Black Tie solltest du auf folgende Punkte achten:

  • Traditioneller Smoking mit breitem Steigrevers.
  • Smokinghemd mit Umlegekragen, versteckter Knopfleiste und Doppelmanschetten.
  • Entsprechende Manschettenknöpfe an den Ärmeln.
  • Smokingweste.

Für Damen gilt ein langes Abendkleid, wobei auch schulterfrei erlaubt ist.

Black Tie optional

Der “Black Tie optional” ist die etwas aufgelockerte Variante des Black Tie Dresscodes. Neben den grundsätzlichen Vorgaben des Black Tie erlaubt er unter anderem:

  • Das Tragen einer Boutonniere.
  • Eine farblich abgesetzte Fliege.
  • Dunkelgraue Farbe des Smokings.
  • Keine Pflicht zum Kummerbund bzw. dem Tragen einer Weste.
  • Einstecktuch in abgestimmter Farbe zu Fliege und Boutonniere.

Black Tie Creative

Der lockerste Smoking-Dresscode ist wohl der „Black Tie Creative“. Unter Einhaltung der grundsätzlichen Regeln sind auch folgende Punkte durchaus gängig:

  • Farbige Fliege.
  • Das Tragen einer Krawatte anstatt der Fliege ist gestattet.
  • Jackett in anderer Farbe, als die Anzughose.
  • Dunkelbraune Schuhe.
  • Einstecktuch in beliebiger Farbe.

Welche Fliege passt zu meinem Smoking?

Grundsätzlich solltest Du dich bei Einladungen immer an den vorgegebenen Dresscode halten. Ist dieser nicht explizit erwähnt, kannst Du dein Outfit selbst gestalten, allerdings sollte es dem Anlass entsprechend gewählt werden.

Wenn Du zu der bevorstehenden Feierlichkeit den klassischen Look im Smoking mit Fliege bevorzugst, ist eine weiße Fliege oder schwarze Fliege ideal. Da nur wenige Menschen heutzutage noch einen echten Smoking im Kleiderschrank haben, ist auch ein Anzug mit Fliege erlaubt

Die Fliege sollte dabei aus einem hochwertigen Material sein, um einen stilsicheren Eindruck zu vermitteln. Zwar gibt es auch vorgebundene Fliegen – echten Eindruck machst Du allerdings mit einer Smoking-Fliege zum Selbstbinden.


Smoking Fliege kaufen

Selbstbinder Black Tie
Selbstbinder Black Tie
Weisse / cremefarbene Fliege kaufen
Weisse / crèmefarbene Fliege
Schwarze Fliege kaufen
Schwarze Fliege

Smoking Fliege selbst binden: Anleitung

Ob Smoking-Fliege oder Krawatte – auf das richtige Binden kommt es an. Dabei ist das Binden einer Smoking-Schleife vergleichbar mit dem Binden von Schnürsenkeln. Das nachfolgende Video oder unserer Fliege Binden Guide, gibt Dir dafür eine gute Schritt-für-Schritt-Anleitung:

weiterlesen

Allgemein

Welche Fliege zu blauem Anzug?

von am
Welche Fliege soll ich bloss zu einem blauem Anzug anziehen

Ein dunkelblauer Anzug darf im Kleiderschrank eines Mannes auf gar keinen Fall fehlen, da er unglaublich universell ist und fast zu jeder Angelegenheit passt.

Egal ob auf einer Hochzeit, im Büro oder auf einem besonders schicken Event – Ein dunkelblauer Anzug ist stets ein Hingucker und wirkt stilbewusst. Um am besonderen Tag oder Abend aber wirklich aufzufallen, ist die passende Fliege ein Muss. Welche Fliege zum blauen Anzug passt, möchten wir Dir im nachfolgenden Artikel verraten.

Dunkelblauer Anzug – aber welche Fliege?

Spannender als grau, auffälliger als Schwarz; ein hochwertiger dunkelblauer Anzug macht so einiges her. Auf besonders schicken Events darf die passende Fliege zum blauen Anzug aber ebenfalls nicht fehlen. Da die Entscheidung für ausgefallene Farb- und Musterkombinationen jedoch oft gar nicht so einfach zu treffen ist, möchten wir Dir einige Inspirationen mit auf den Weg geben.

Weissecrèmefarbene Fliege
Weiße Fliege
Rote gepunktete Fliege
Fliege aus Naturstein

Die richtige Farbwahl

Bei einem dunkelblauen Anzug bist Du in der Farbwahl deines Querbinders recht frei. Natürlich kannst Du zum einen eine farblich passende Fliege wählen und Ton-in-Ton einen sehr klassischen Weg gehen. Hierbei solltest Du darauf achten, dass die Farbe deines Querbinders sich nicht mit dem blauen Anzug beißt. Das kannst sichergestellt werden, indem darauf geachtet wird, dass die Fliege den gleichen Unterton wie der Anzug hat.

Etwas ausgefallener wirkt das Outfit mit einer Fliege in einem gänzlich anderen Farbton. Ist diese einfarbig oder sehr schlicht gehalten, brauchst Du dir auch hier keine Sorgen machen, dass dein Outfit möglicherweise zu bunt oder auffällig ist. Sehr beliebt bei einem dunkelblauen Anzug sind roséfarbene Fliegen, die das maskuline Outfit etwas weicher und freundlicher wirken lassen. Auch zu einem hellblauen Anzug oder Jackett passt das Rosa hervorragend.

Ähnlich wie Rosé wirkt auch ein gedeckter Beige- oder Grauton sehr edel. Besonders im Zusammenspiel mit dem blauen Anzug gehen diese Farben hier – anders als es beim schwarzen Anzug oft der Fall ist – keineswegs unter, sondern unterstützen die Anzugfarbe.

Wer es gern auffällig mag, kann auch zu knalligen Farbtönen greifen. Ein auffälliges, aber auch dunkles Rot, wirken zu Dunkelblau ebenfalls elegant und modebewusst. Eine passende Rose in der Brusttasche oder ein Accessoire wie ein Einstecktuch machen diesen Look komplett.

Hellblau karierte Fliege
Hellblaue karierte Fliege
Selbstbinder blaue Sterne
Blauer Selbstbinder mit Sternmuster
Blau karierter Selbstbinder

Muster: Karos oder Punkte bei blauem Anzug?

Auch bemusterte Fliegen mit Karos, Punkten oder anderen Mustern sind zum blauen Anzug sehr passend. Auch hier sind – je nach Geschmack und Anlass – die verrücktesten Farbkombinationen möglich. Gern kannst Du beispielsweise eine hellblaue Fliege wählen, die Punkte oder Karos in den Blautönen deines Anzugs beinhaltet.

Aber auch andere Farben wie gedecktes Grün, Rosa oder Gelb können den blauen Anzug komplementieren. Natürlich sieht es hier stets sehr geschmackvoll aus, wenn in einer Farbkomponente der Fliege die Farbe des Anzugs oder Einstecktuchs aufgegriffen wird.

Tipp: In unserem Style-Guide haben wir Dir eine Übersicht sämtlicher Kombinationsmöglichkeiten bereitgestellt.

Das passende Einstecktuch

Ein Einstecktuch ist auch bei einem dunkelblauen Anzug eine sehr gute Wahl. Besonders bei feierlichen Anlässen, aber auch im Büro kann dieses Tuch getragen werden. Die unterschiedlichen Falttechniken und wann Du diese am Besten wählst, erfährst Du in unserem Beitrag Einstecktuch falten.

Um der Anzugjacke oder dem blauen Sakko einen Kontrast zu verleihen, eignen sich weiße bzw. helle Einstecktücher sehr gut. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen mit Mustern, Stickereien oder anderen Verzierungen. Weiße Kavalierstücher passen außerdem besonders gut zu hellen Fliegen in Rosé oder Beige.

Bei dunklen Fliegen kannst Du klassischerweise ein Einstecktuch in der gleichen Farbe wählen. Auch Muster, in denen diese Farbe aufgegriffen wird, sind sehr beliebt und runden den Look stilvoll ab. Bei einem legeren Anlass oder beim Casual Business Dresscode kannst Du zu deinem blauen Anzug sogar ein Einstecktuch wählen, ohne dazu eine Fliege oder Krawatte zu tragen.

weiterlesen

Allgemein

Styling Tipps für Männer – so machst du immer eine gute Figur

von am

Für Frauen ist ein optimales Styling wohl das A und O. Doch auch bei Männern macht ein gutes Styling enorm viel für Außenwirkung und eigenes Selbstbewusstsein aus. Nicht umsonst heißt es „Kleider machen Leute“.

Warum ist gutes Styling wichtig?

Perfekt gestylt zu sein ist nicht nur eine Frage des Egos. Der eigene Stil drückt gleichzeitig die eigene Persönlichkeit aus und zeigt, wer man ist. Nicht nur für andere, sondern auch für sich selbst.

Denn wer herumläuft, als würde er nicht auf sich und sein Äußeres achten, der wird unter Umständen nicht nur schief angeguckt, er strahlt dieses auch nach innen ab. Mit dem richtigen Style machst Du also nicht nur einen guten Eindruck auf andere Menschen, Du kannst auch dein eigenes Selbstbewusstsein stärken.

Smoking mit Herrenfliege

Welcher Style passt zu welchem Typ Mann?

Jeder Mensch ist anders. Vor allem im Körperbau – ob muskulös mit breiten Schultern und trainiertem Oberkörper, lang und schmal oder klein und rundlich – gibt es alle möglichen Varianten.

Doch auch von der Persönlichkeit her sind Menschen grundverschieden – und das ist auch gut so! Ob introvertiert und zurückgezogen oder extrovertiert und offen – für jeden Typ Mensch gibt es spezielle Styling-Tipps.

Egal welcher Typ Du bist, im folgenden Video erfährst Du ein paar grundsätzliche Tipps für mehr Style in deinem Leben:

Welche Kleidungsstücke machen einen guten Style aus?

Der perfekte Style ergibt sich aus den aufeinander abgestimmten Kleidungsstücken in passenden Farben und Mustern. Im Folgenden zeigen wir Dir, was zusammen passt und was nicht und wie Du daraus deinen perfekten Style zusammenstellen kannst.

Die Basics

Fangen wir ganz unten an. Einen gepflegten Mensch erkennt man an gepflegten Schuhen.
Ganz gleich, für welche Schuhform Du dich entscheidest – wichtig ist,
dass Du diese regelmäßig putzt und pflegst. Je nach individuellem Typ
kannst du auswählen zwischen:

  • Sportlichen Sneakern

Für einen besonders sportlichen und jugendlichen Auftritt empfehlen sich Sneaker. Sie geben deinem Outfit einen lässigen Style und zeigen, dass Du keinesfalls ein langweiliger, sondern eher aktiver und lockerer Typ bist.

  • Eleganten Anzugschuhen

Die eleganteste Variante unter den Männerschuhen sind Anzugschuhe. Wie der Name schon sagt, passen sie am Besten zu Anzugträgern. Aber auch, wenn Du es etwas lässiger angehen lassen willst und nur mit Hemd und Jeans ins Büro gehst, sind Anzugschuhe eine gute Wahl. Bei offiziellen Feierlichkeiten dürfen sie natürlich auch auf keinen Fall fehlen.

  • Bequemen Freizeitschuhen

Eine besonders bequeme Variante sind Freizeitschuhe. Sie geben deinen Füßen genügend Freiraum und sorgen für ein gutes Fußklima. So bist Du auch für lange Tage gut gerüstet. Sind die Freizeitschuhe gut gepflegt, können sie auch durchaus eine Alternative zu Anzugschuhen für den Büroalltag sein.

  • Massiven Boots

Besonders im Winter kann es schnell kalt an den Füßen werden. Hier sind Boots die richtige Wahl. Sie sind zwar etwas schwerer, sorgen aber für den richtigen Schutz deiner Füße. Außerdem zeigst Du damit, dass Du ein Mann bist, der fest im Leben steht.

Nach den richtigen Schuhen sind die Hosen dran. Da die Beine in den
meisten Fällen den längsten Teil des Körpers ausmachen, sind sie
besonders wichtig für einen guten Style. Dass die geliebte Jogginghose in der Öffentlichkeit nichts zu suchen hat, sollte Allen klar sein. Dafür kannst Du dich entscheiden zwischen:

  • Klassischen Jeans

Der Klassiker in der Männerbekleidung sind die Jeans. Sie sind bequem, robust und stellen außerdem einen guten Style nach außen dar. Beim Kauf einer Jeans solltest Du auf hochwertig verarbeitete Materialien von renommierten Marken und einen guten Sitz achten. Billigjeans können schnell ausfärben, kaputtgehen oder nicht gut sitzen und somit einen ungepflegten Look ausstrahlen.

  • Modernen Chinos

In puncto Lässigkeit kommen wohl nur die Chinos an den Jeans vorbei. Sie zeigen, dass Du dir deiner Sache sicher bist und locker an Dinge herangehst. Aufgrund ihrer Kombination aus Bequemlichkeit und gutem Stil triffst Du mit Chinos immer eine gute Wahl.

  • Geschmackvollen Anzughosen

Zu den bereits beschriebenen Anzugschuhen passen natürlich am besten die Anzughosen. Allerdings sind diese am ehesten etwas für Geschäftsleute oder aber offizielle Anlässe, etwa eine Hochzeit. Für die Freizeitbekleidung wohl eher unbrauchbar, haben Menschen in Anzügen  immer eine positive Wirkung auf ihr Umfeld.

Accessoires

Der Querbinder

Das beste Outfit ist nichts wert ohne die passenden Accessoires. Neben den Klassikern, wie Uhren oder Schmuck gehören zum perfekten Style auch Kleinigkeiten, die dich aus der Masse herausstechen lassen und deinen Style einzigartig machen. Dazu gehört beispielsweise die Fliege.

Während der Querbinder noch vor ein paar Jahren als angestaubt und spießig galt, ist er seit einigen Jahren wieder stark im Kommen. Das liegt vor allem an seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. So stellt sich für den Herren von heute immer häufiger die Frage: „Fliege oder Krawatte?“

Dank der unterschiedlichsten Varianten an Farben, Formen und Mustern findet sich zu jedem Outfit und jedem Anlass die richtige Fliege. Ganz gleich, ob es die schwarze Fliege zum klassischen Smoking sein soll, oder eine mehrfarbige Fliege mit aufwendigem Muster.

Übrigens: Eine Fliege selber binden ist gar nicht so schwer!

Fazit zum perfekten Style für Männer

In der Modewelt hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten einiges getan. Ganz gleich, welchem Style und welchem Trend Du selbst folgen willst – wichtig ist, dass Du dich in deinem Outfit wohlfühlst. Das strahlst Du am Ende auch aus. Denn viel wichtiger als ein perfektes Outfit ist deine persönliche Ausstrahlung.

weiterlesen

Allgemein

Klassische Accessoires für Braut und Bräutigam

von am
Klassische Accessoires für Braut und Braeutigam

Was für ein schönes Paar! – So oder ähnlich sollen die Hochzeitsgäste seufzen, wenn sie Braut und Bräutigam am Hochzeitstag sehen. Viele Details tragen dazu bei, dass das Brautpaar wirklich umwerfend, bezaubernd und romantisch aussieht und harmonisch wirkt. Im Mittelpunkt des Hochzeitsoutfits steht natürlich das Kleid der Braut.

Traditionell darf der Bräutigam es nicht vor der Hochzeit sehen, dennoch braucht er ein dazu passendes Outfit. Idealerweise stimmen sich deshalb die Brautleute über den Stil und die Farbe der Hochzeitskleidung ab.

Wenn Sie und Er sich für Kleid und Anzug entschieden haben, geht es an die Auswahl der wichtigen Accessoires. Welche Schuhe sollen es sein; bodenlanger Schleier oder ein Krönchen, Plastron, Langbinder oder Fliege? Die Braut braucht was Blaues, was Altes, was Neues, was Geborgtes und natürlich darf auch der Schmuck nicht fehlen.


Brautschmuck für die Braut in Weiß

Der Brautschmuck spielt eine wunderschöne Nebenrolle, wenn es um das Hochzeitsoutfit geht. Er darf dem Brautkleid nicht die Show stehlen, sollte mit der Frisur harmonieren und dem Teint der Braut schmeicheln. Weil Hochzeitskleider und Bräute so verschieden sind, ist die Auswahl an Hochzeitsschmuck riesig. Diese Tipps sollen bei der Entscheidung helfen.

Was gehört zum Brautschmuck?

Typische Accessoires zum Brautkleid sind Haarschmuck, Halsschmuck und Ohrschmuck, dazu kommen eventuell ein Armband und das verborgene Strumpfband. Natürlich müssen es nicht alle Schmuckarten sein. Je nach Outfit kann sogar nur ein Schmuckstück ausreichen – mehr als drei oder vier wären zu viel. Die Finger bleiben bis zur Trauung leer und sind danach dem Trauring vorbehalten.

Wer mehrere Schmuckstücke tragen möchte, ist mit einem Schmuckset gut beraten – dann passen die Einzelstücke gut zueinander. Wobei ein dominantes Teil mit weniger auffälligen Stücken kombiniert sein sollte.

Perfekter Halsschmuck für die Braut

Bei der Wahl des Halsschmucks sind Ausschnitt und Stil des Brautkleides wichtig. Ist das Kleid selbst schmucklos, darf es ein prächtig funkelndes Collier oder eine schimmernde Perlenkette sein. Wenn der Stoff jedoch üppig mit Schmuckperlen oder Strasssteinen bestickt ist, ist eine weniger auffällige Halskette besser geeignet.

Welche Kette eignet sich zum Ausschnitt?

  • Hoher Rundausschnitt: Eng anliegende Perlenkette ohne Anhänger
  • Tiefer Rundausschnitt: Collier; voluminöse, rundliegende Kette
  • Tiefer V-Ausschnitt: Lange Halskette mit Anhänger in V-Form oder tropfenförmigem Stein
  • Schulterfrei und Carmenausschnitt: Halsband; halsnah liegende Kette mit oder ohne Anhänger,
  • Herzförmiger Ausschnitt: Mittellange Kette mit Anhänger
  • Neckholder: Längliche Kette
Brautfrisur Vintage
Brautfrisur Vintage
Blumenkranz Trachtenhochzeit
Blumenkranz Trachtenhochzeit
Winter Alpen Hochzeit Walchensee
Winter Alpen Hochzeit Walchensee

Haarschmuck für die Hochzeit

Die eigene Hochzeit bietet eine gute Gelegenheit, um festlichen Schmuck im Haar zu tragen. Ein klassischer Brautschleier, ein Blumenkranz oder ein eleganter Fascinator – Haarschmuck für die Braut ist in allen erdenklich Varianten erhältlich. Das Angebot reicht vom glitzernden Diadem über den verzierten Haarsteckkamm bis zur schmuckbesetzten Haarnadel. Mit einem verzierten Haarkamm lässt sich zum Beispiel die Hochsteckfrisur stilvoll fixieren. Tolle Effekte zaubern viele kleine Courlies, die an einzelnen Haarsträhnen befestigt werden und das Diadem kann mit und ohne Schleier getragen werden.

Echtschmuck oder Modeschmuck, Goldfarben oder silbrig

Egal ob echt oder nicht, Brautschmuck muss hochwertig verarbeitet sein. Sonst könnten sich Kettenglieder im feinen Tüll verhaken oder die Perlen fallen schon beim Hochzeitstanz aus der Fassung. Die Investition in Echtschmuck lohnt vor allem, wenn der Schmuck auch später noch getragen werden soll. Brautschmuck aus Gelbgold wird selten angeboten. Die satte Goldfarbe passt nicht wirklich zum traditionellen Weiß der Brautkleider. Deshalb trägt die Braut in Weiß meist Silberschmuck, silberfarbenen Modeschmuck oder Weißgoldschmuck. Außerdem harmonieren silberfarbene Materialien wunderbar mit Perlmutt, Diamanten, Zirkonia und Strass.

Passenden Ohrschmuck finden

Bei langem, offen getragenem Haar ist Ohrschmuck beinahe überflüssig, er versteckt sich oft unter der Haarpracht. Denkbar sind aber Ohrstecker mit Solitärperle oder funkelndem Stein, die hin und wieder hervorblitzen. Zur Hochsteckfrisur passen Ohrhänger in allen Varianten. Deren Länge richtet sich jedoch auch nach der Gesichtsform, denn lange Ohrhänger strecken das Gesicht optisch.

Ohrringe für jedes Gesicht:

  • Rundes Gesicht: schmale, kantige Ohrgehänge
  • Ovales Gesicht: ovale und längliche Ohrhänger; Teardrop-Ohrringe
  • Herzförmiges Gesicht: tropfenförmige Anhänger; verschnörkelte Chandelier-Ohrgehänge
  • Schmales Gesicht: langer Ohrschmuck; hängende Cluster und Perlen; kurvige Anhänger

Weitere Accessoires gibt es beispielsweise auf Dittrich Minden.

Armband und Strumpfband

Nach der Trauung ziert der Ehering die Hand der Braut. Weitere Ringe haben an diesem Tag keinen Platz und sind bei Braut und Bräutigam den Trauringen vorbehalten. Überdies tragen viele Bräute Handschuhe zum Brautkleid, dann ist ein Armband sowieso überflüssig. Für alle, die dennoch Armschmuck zur Hochzeit tragen wollen, gibt es wunderschöne Armreife und Armketten als Brautschmuck. Da der Ehering meist am rechten Ringfinger angesteckt wird, könnte die Braut den Schmuck am linken Arm tragen.

Das Strumpfband ist kein Schmuck im klassischen Sinn, trotzdem sei es hier erwähnt. Obwohl es die meiste Zeit unter dem Hochzeitskleid verborgen ist, wird es mit großer Sorgfalt ausgewählt. Denn zur traditionellen Strumpfbandversteigerung kommt es zum Vorschein und soll die Hochzeitsgesellschaft zum Mitbieten animieren. Beim Kauf des Strumpfbandes gilt, erlaubt ist, was gefällt. Es darf blau oder weiß sein, aus elastischer Spitze oder Gummiband bestehen und mit Perlen oder Strass besetzt sein.

Egal ob die Braut ein Prizessinnenkleid aus Tüll und Spitze, ein leichtes Kleid aus Seide oder eine Vintage Robe trägt, der richtige Brautschmuck rundet das Outfit ab. Viele Hochzeitsausstatter bieten zum Brautkleid passende Schmucksets an. Darüber hinaus halten Online-Shops traumhaften Hochzeitsschmuck in allen möglichen Variationen bereit.


Womit schmückt sich der Bräutigam?

Der schönste Schmuck für den Bräutigam ist seine wunderschöne Braut. Dennoch kommt auch er bei seinem Outfit nicht ganz ohne schmückendes Beiwerk aus. Selbstverständlich hat er sich für einen Anzug entschieden, der mit dem Stil des Hochzeitskleides harmoniert. Darauf stimmt er nun weitere Accessoires ab.

Herrenschmuck zur Hochzeit

Eine Uhr und Manschettenknöpfe sind ein Muss. Während der Frack geradezu nach einer Taschenuhr verlangt, ist bei anderen Hochzeitsanzügen eine Armbanduhr angemessen. Egal ob Smoking, Dinnerjacket oder Cut, an den Handgelenken blitzen die Manschetten des Hemdes hervor, Manschettenknöpfe bilden dort quasi die stilistischen I-Tüpfelchen.

Sie werden auf die Anzugfarbe abgestimmt, wobei man mit silberfarbenen oder schwarzen Stücken kaum etwas falsch macht. Am linken Revers trägt der Bräutigam von Welt einen, Corsage genannten, Blumenanstecker als Pendant zum Brautstrauß. Alternativ ist auch eine Pochette, also ein schickes Einstecktuch, denkbar.

Wer immer einen Bart, ein Piercing, Ohrschmuck oder anderen Herrenschmuck trägt, muss am Hochzeitstag nicht zwingend darauf verzichten. Schließlich soll man authentisch und nicht verkleidet wirken und sich wohl und sicher fühlen. Grundsätzlich ist dies eine persönliche Entscheidung. Allerdings sollten diese Schmuckstücke eingeplant werden und zusammen mit den anderen Accessoires ein stimmiges Hochzeitsstyling ergeben.

Tipp: Für Bartträger ist ein Muss, dass dieser am Hochzeitstag gepflegt aussieht. Tipps zur Bartpflege gibt es auf https://bartpflege-set.de.

Vorsicht! Eine Styling-Regel sagt: Herren sollten maximal 3 Schmuckstücke tragen; Ehering und Armbanduhr zählen dazu.

Perfekt gestylt mit Anzug, Hut und Fliege

Bräutigame, die sich streng an die gesellschaftliche Anzugsetikette halten, schlüpfen erst 18:00 Uhr in Frack oder Smoking. Zuvor ziehen sie einen Cut, Stresemann oder auch einen supereleganten Businessanzug an. Wer dabei richtig behütet sein will, trägt im Freien zum:

  • Frack einen Zylinder,
  • Stresemann eine Melone,
  • Businessanzug, einen Hut wie Trilby und Fedora.
Smoking Fliege zur Hochzeit
Schwarze Fliege

Je nach Anzugsart und persönlichen Vorlieben braucht der Mann eventuell noch Kummerbund, Weste, Gürtel oder Hosenträger. In jedem Fall stellt sich die Frage nach dem „Halsschmuck“: Krawatte oder Fliege – an dem Stück Stoff, das um den Hals gebunden wird, scheiden sich oft die Geister. Dabei stehen nicht nur die üblichen Lang- und Quer-Binder zur Auswahl – möglich sind auch Jabot und Plastron.

Zu den Abendanzügen Frack und Smoking muss es eine weiße Fliege oder schwarze Fliege sein, da gibt es keine Diskussion. Darüber hinaus sieht der – auch Schleife genannte – Querbinder zu allen Hochzeitsanzügen klasse aus. Ähnelt die schleifenförmige Fliege nicht eher einem Lächeln, als der längliche Schlips? Ihre Enden flattern nicht im Weg herum oder fallen in die Hochzeitssuppe. Zu fortgeschrittener Stunde hängen die Herrenjacken meist über den Stuhllehnen und der männliche Teil der Hochzeitsgesellschaft tanzt im Hemd. Selbst dann macht der Bräutigam mit trendigen Hosenträgern und Fliege noch eine gute Figur.

Übrigens: Für ungeübte Schleifenbinder gibt es statt Selbstbinder auch vorgebundene Fliegen in Hochzeitsqualität.

weiterlesen

Allgemein

Gelungene Verlobung: 7 Tipps für die allerschönste Liebeserklärung

von am

Ein romantisches Picknick, ein gemeinsamer Wellnessurlaub oder eine abenteuerliche Gipfelwanderung: Die perfekte Verlobung sieht für jedes Paar anders aus. Doch ganz egal, wie Du dir deinen Heiratsantrag vorstellst: Er ist und bleibt ein ganz besonderer Moment, der das eigene Leben für immer auf den Kopf stellen kann. Die folgenden 7 Tipps zeigen Dir, wie die schönste aller Liebeserklärungen zum vollen Erfolg wird.

Der passende Zeitpunkt

Die Ehe ist ein bindendes Versprechen, sich ein Leben lang zu lieben und zu ehren – und das in guten und in schlechten Zeiten. Deshalb solltest Du die Entscheidung, deinen Schatz heiraten zu wollen, nicht leichtfertig treffen.

Ein Patentrezept für den richtigen Verlobungszeitpunkt gibt es nicht – manche Paare geben sich bereits nach einigen Monaten das Jawort, während andere sich erst nach mehreren Jahren „trauen“. Schmiedest Du allerdings bereits gemeinsame Zukunftspläne mit deiner großen Liebe, kann das ein sicheres Anzeichen dafür sein, dass Du bereit bist, diesen Beziehungsschritt zu wagen.

Detaillierte Planung

Ein Heiratsantrag bedeutet absoluter Ausnahmezustand der Gefühle! Der Tag, an dem Du deinem Schatz die allergrößte Liebeserklärung machst, ist ein ganz besonderer. Und der muss gut überlegt sein – schließlich stellt man die Frage aller Fragen im Idealfall nur ein einziges Mal im Leben.

Selbst wenn Du vielleicht die Spontanität in Person bist, solltest Du deine Verlobung trotzdem im Vorhinein gut planen. So kann am großen Tag nichts schiefgehen! Die folgende Infografik verrät dir, wie Du in 7 einfachen Schritten zum perfekten Antrag kommst – auf diese Weise verlierst Du keinen wichtigen Punkt aus den Augen.

Die richtigen Worte

Du bist felsenfest davon überzeugt: Du möchtest den Rest deines Lebens mit deinem geliebten Schatz verbringen. Herzlichen Glückwünsch! Deine Entscheidung alleine reicht jedoch nicht aus – es braucht die richtigen Worte. Doch wie stellt man nun eigentlich den perfekten Antrag?

Gleich vorweg: Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Du nervös bist! Niemand ist in einem so wichtigen Moment entspannt. Damit Du keinen Knoten in der Zunge bekommst, kannst Du ruhig aufschreiben, was Du deinem Schatz sagen möchtest. Halte Blickkontakt, erzähle von gemeinsamen Erinnerungen und gib Gründe, warum Du dein Gegenüber liebst. Und in alldem: Bleibe authentisch und verstelle dich nicht!

Der perfekte Ort

Der Ort, an dem Du deiner besseren Hälfte einen Heiratsantrag machst, muss gut ausgewählt sein. Er sollte in jedem Fall zum Ausdruck bringen, wie wunderschön diese Frage ist. Dazu bieten sich vor allem Orte an, die dich mit deiner großen Liebe verbinden. Der Platz, wo ihr euch z. B. zum ersten Mal geküsst habt, bringt die Schmetterlinge im Bauch zum Tanzen.

Ob hoch über den Wolkenkratzern von New York City, vor dem Eiffelturm in Paris oder an der Copacabana: Für Weltenbummler gibt es viele schöne Orte, die sich für eine echt traumhafte Verlobung anbieten. Doch keine Angst: Du kannst deinem Schatz die Frage aller Fragen natürlich genauso im eigenen Zuhause stellen!

Schöne Musik

Forscher haben herausgefunden, dass Musik Emotionen weckt. Falls Du also für deinen Heiratsantrag eine romantische Stimmung schaffen möchtest, lohnt sich ein gefühlvoller Song im Hintergrund. Vielleicht fällt dir sogar ein Lied ein, das eine besondere gemeinsame Erinnerung bei euch beiden wach werden lässt.

Oder gibt es Musiktalente in deinem Freundeskreis oder deiner Familie, die dich unterstützen können? Es geht doch nichts über eine sanfte Klaviermelodie, ein bezauberndes Geigenensemble oder feinste Gitarrenmusik zum Träumen.

Wenn Du selbst Deiner großen Liebe – mit Anzug und Fliege – ein Ständchen spielst, machst Du damit mächtig Eindruck! Du bist mit Fliegen überfordert? Keine Sorge – Du kannst Dir auch klassische vorgebundene Fliegen besorgen oder im Handumdrehen lernen, wie man eine Fliege selber binden kann.

Eindrucksvoller Verlobungsring

Der Verlobungsring ist mindestens genauso wichtig wie der spätere Ehering. Er steht zwar noch nicht für die lebenslange Verbundenheit mit dem Herzensmenschen, gibt aber das Versprechen, die Person in absehbarer Zukunft zu heiraten.

Dafür musst Du dich in keine finanziellen Unkosten stürzen! Wesentlich wichtiger ist es, dass der Verlobungsring deinem Schatz gefällt. Die Auswahl an Verlobungsringen ist groß – deshalb solltest Du dir gut überlegen, welchen Du kaufen möchtest.

Ein mit Diamanten besetzter Ring macht keinen Sinn, wenn deinem geliebten Menschen dezenter Schmuck am besten gefällt. Im Zweifelsfall lohnt es sich in jedem Fall bei Familie und Freunden nachzufragen, welche Art von Ring den Geschmack deines Lieblings trifft.

rote Fliege mit schwarzen Punkte
Weinrot-weiss-gepunktete Fliege

Ausgelassene Verlobungsfeier

Nachdem der Heiratsantrag geglückt ist, darf nun gehörig gefeiert werden! Veranstalte eine Verlobungsfeier mit Freunden und Familie. Ein Abendessen in den eigenen vier Wänden, im Restaurant oder unter freiem Sternenhimmel eignet sich ganz wunderbar.

Eine Feier ist einerseits die perfekte Gelegenheit, das Verlobungsglück zu teilen, andererseits kann man sich bereits die bevorstehende Hochzeit zusammen ausmalen. Ob Location, Dekoration oder klassische Accessoires für Braut und Bräutigam: Es macht Spaß, gemeinsam erste Pläne für den großen Tag zu schmieden.

Ein Heiratsantrag ist das allerschönste Liebesgeständnis in jeder Beziehung. Es braucht zwar viel Mut, aber gleichzeitig lohnt sich vor allem eine gute Planung. Mit diesen 7 Tipps wird deine Verlobung sicher zum Erfolg!

weiterlesen

Allgemein

Fliegen kombinieren: Der Style-Guide für modebewusste Männer

von am

Wie kombiniere ich meine Fliege am besten?

Dich interessiert es, wie Du deine Fliege am besten mit deinem Outfit kombinieren kannst? Dann ist mein Style-Guide genau das Richtige für Dich.

In den nachfolgenden Zeilen zeige ich Dir, wie Du dein Outfit perfekt kombinieren kannst, um zu einem echten Hingucker zu werden. Klicke hierzu einfach auf die jeweilige Fliegen-Farbe, die Du gerne kombinieren möchtest:

Die Fliege kann in der heutigen Zeit nicht nur als formeller Dresscode bei offiziellen Veranstaltungen getragen werden, sondern auch als stylisches Accessoire für mode- und stilbewusste Menschen.

Auch wenn heutzutage selten noch ein strenger Dresscode gilt, so gibt es bei der Wahl der richtigen Fliege zum eigenen Outfit dennoch einige Dinge zu beachten:

  1. Wie Du die perfekte Wahl zur Kombination deiner Fliege triffst,
  2. Worauf Du dabei achten solltest und
  3. Welche Farben wie getragen werden können.

Grundsätzliche Tipps bei der Kombination einer Fliege mit dem Outfit

Die Fliege richtig zu kombinieren ist enorm wichtig, denn mit dem richtigen Outfit und der dazu passenden Fliege wirst Du zum Hingucker in jeder Situation und kannst mit Hilfe deines Styles deine eigene Persönlichkeit perfekt zum Ausdruck bringen.

Auf der anderen Seite ist die Auswahl der richtigen Outfit-Kombination wichtig, um nicht im negativen Sinne zum „Hingucker“ zu werden. Schließlich gilt immer wieder der altbekannte Spruch:

Kleider machen Leute!

Zudem ist ein negativer erster Eindruck nur schwer wieder auszugleichen und dieser steht und fällt nun einmal mit dem Outfit. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance…

Im Gegensatz zu den früher geltenden Outfit-Regeln, die zu besonderen Anlässen nur schwarze oder weiße Querbinder vorsahen, bietet die Modewelt heutzutage eine Vielzahl an Stil- und Kombinationsvarianten in unterschiedlichsten Farben und Mustern.

Gerade diese Vielfalt birgt auch ein hohes Risiko der falschen Wahl des Outfits. Mit den Tipps aus unserem Style Guide kannst Du dir jedoch sicher sein, dass Du immer die richtige Wahl für dein Outfit triffst.

Tipp Nr. 1: Die Fliege wird dem Outfit angepasst, nicht umgekehrt!

Der Anzug und das Hemd bestimmen, welche Fliege dazu passt. Schließlich ist die Fliege „nur“ das Accessoire, das deinem Auftritt das i-Tüpfelchen verleiht und nicht alleiniges Merkmal deines Outfits.

Mit den später folgenden Tipps zu passenden Farbkombinationen kannst Du natürlich dein Hemd und den Rest des Outfits so wählen, dass deine Wunschfliege dann auch dazu passend wirkt.

Walchensee Hochzeitspaar auf Steg

Tipp Nr. 2: Zuerst wird das Hemd ausgewählt

Die Wahl des zu tragenden Hemdes gibt die Auswahl der Stilrichtung vor. Beachte dabei, dass farbige Hemden die Kombinationsmöglichkeiten oftmals stark einschränken. Mit einem neutralen Hemd lässt Du dir viele Optionen bei der Auswahl der passenden Fliege offen. So eignet sich beispielsweise ein weißes Hemd für viele Kombinationsmöglichkeiten.

Schon bei der Auswahl des Hemdes gibt es einiges zu beachten. Bist Du zu einem formellen Anlass eingeladen – beispielsweise einem Ballbesuch – so gilt auch heute noch für den stilbewussten Mann die Wahl eines weißen Hemdes.

Ist der Anlass etwas ungezwungener, so darf ruhig etwas Farbe ins Spiel kommen und auch mit leichten Musterungen des Hemdes gearbeitet werden. Bedenke dann allerdings die Tipps zur Farbkombination bei der anschließenden Auswahl der Fliege. Das gleiche gilt für weitere Accessoires, wie beispielsweise den immer beliebteren Hosenträgern.

Tipp Nr. 3: Stoff und Textur sind genauso wichtig, wie die Fliegen-Farbe selbst

Neben der Auswahl der passenden Farbe kommt es auch darauf an, den richtigen Stoff und dessen Textur für die richtige Kombination auszuwählen. Bei der Stoffauswahl kannst Du dich an den Jahreszeiten orientieren.

Warme und dicke Stoffe – wie Wolle und Tweed – passen perfekt in die kalten Herbst- und Wintermonate, während leichtere Stoffe eher für Frühling und Sommer geeignet sind.

Auch die Textur des Stoffes ist für einen perfekten Gesamteindruck nicht unwesentlich. Zwar sollte diese nicht identisch mit dem restlichen Outfit sein, allerdings verderben zu viele gemischte Texturen auch die Eleganz deines Auftritts.

Der Querbinder

Tipp Nr. 4: Farbe und Muster der Fliege auswählen

Wie bereits erwähnt, sollte die Farbwahl der Fliege dem Anlass des Outfits angemessen gewählt werden.

Bei hochoffiziellen Anlässen ist es am besten, auf die klassische weiße Fliege oder schwarze Fliege zurückzugreifen. Ist der Anlass eher informeller Natur, so können die Farben und das Muster lockerer gewählt werden.

Dabei solltest Du aber bedenken, dass sich die Farben deines Gesamtoutfits nicht gegenseitig beißen dürfen. Die Wahl von Hemd und Fliege in gleicher Farbe ist keine gute Idee. Schaue dir dazu am besten die nachfolgenden Tipps zu guten Farbkombinationen an und beachte die Hinweise zu den Komplementärfarben.

Bei der Wahl einer gemusterten Fliege sollte auch diese zu dem restlichen Outfit passen. Zwar geben Muster dem eigenen Auftreten immer eine leicht spielerische Note, aber die Kombination von zu vielen Mustern bringt schnell Unruhe in das Gesamtbild deines Outfits. Gemusterte Fliegen sollten daher am besten mit einfarbigen Hemden getragen werden.

Welche Farbkombinationen passen zusammen?

Im Folgenden erläutere ich Dir, welche Farben der Fliege in welchen Kombinationen am besten zur Geltung kommen. Diese Tipps solltest Du bei der Zusammenstellung deines Outfits stets berücksichtigen, damit Du eine perfekte Außenwirkung erzielst und dich darin wohlfühlst.

Türkise Fliege

Die Farbe „Türkis“ gilt als ein Ausdruck von besonderer Individualität und starkem Selbstbewusstsein.

Wer es nicht ganz so auffällig mag, sollte zu einer seichteren Farbausprägung greifen, beispielsweise zu einer klassischen gräulich blauen Fliege. Wenn Du jedoch gerne auffällst, ist Türkis genau die richtige Farbe für deine Fliege.

Natürlich ist diese sehr moderne Farbauswahl nicht für offizielle Anlässe gedacht - erst recht nicht, wenn es einen offiziellen Dresscode gibt. Als modernes Alltagsaccessoire und für lockere Sommerpartys eignet sich die türkise Fliege aber allemal.

Weitere Infos sowie eine größere Produktauswahl findest Du in meinem Beitrag über türkise Fliegen.

Schwarze Fliege

Offizielle Anlässe und Einladungen bringen meistens eine gewisse Kleiderordnung mit sich. Gilt der Dresscode „Black Tie“, so bedeutet das für dich:

  1. schwarzer Smoking,
  2. weißes Hemd,
  3. weißes Einstecktuch,
  4. schwarze Anzugschuhe,
  5. optional ein Kummerbund und
  6. auf jeden Fall einen schwarzen Querbinder.

Auch sonst macht die schwarze Herrenfliege dein Outfit immer ein Stück weit edler und lässt sich daher auch zu weniger offiziellen Anlässen gut tragen. 

Weinrote Fliege

Die weinrote Fliege ähnelt der roten nicht nur farblich, sondern auch in ihren Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten. Im Gegensatz zu einem knalligen Rot wirkt Weinrot allerdings immer noch ein bisschen edler und nicht ganz so auffällig.

Aufgrund seines gewissen Understatements ist Weinrot eine gute Wahl für den edlen Gentleman, der dieses auch nach außen zu symbolisieren weiß. Schau einfach in unserem Shop vorbei und suche Dir deine passende Fliege aus.

Rote Fliege

Neben schwarz und weiß gehört inzwischen auch die rote Fliege zu den eher klassischen Farben des Querbinders. Das Gute daran ist, dass sie sehr flexibel eingesetzt werden kann. Sie eignet sich sowohl für informelle Anlässe, aber auch für den abendlichen Ballbesuch.

Besonders gut wirkt die rote Fliege, wenn deine Partnerin ein rotes Kleid trägt. Das zeigt euer Modebewusstsein und verdeutlicht eure Zusammengehörigkeit. 

Dunkelblaue Fliege

Bei Krawatten liegt die Farbe Blau bereits voll im Trend und auch bei den Querbindern setzt sie sich immer mehr durch. Dunkelblaue Fliegen wirken edel und zugleich nicht ganz so hochgestochen  – wie beispielsweise die klassische schwarze Fliege.

In Kombination mit einem weißen Hemd und einem frischen blauen Anzug gibt dir die dunkelblaue Fliege einen modernen und jugendlichen Stil, wobei Du trotz alledem nicht zu verspielt aussiehst.

Weiße Fliege

Während bei dem bereits angesprochenen „Black Tie“-Dresscode durchaus Variationen erlaubt sind, sollte eine White-Tie-Einladung hinsichtlich der Kleiderordnung sehr ernst genommen werden.

Oft wird dieser Dresscode zwar nur bei hochoffiziellen Anlässen, wie beispielsweise einem Opernball, gefordert – doch gerade dann solltest Du dich auch daran halten:

  1. schwarzer Anzug mit Revers aus Satin,
  2. schwarze Socken in Lackschuhen,
  3. weiße Fliege und
  4. weißes Einstecktuch.

Tipp: Die Armbanduhr bleibt bei einem White-Tie-Event zu Hause.

Zudem ist es bei diesen Veranstaltungen gesellschaftlich verpönt, ein vorgebundenes Modell zu tragen. Der echte Gentleman von Welt bindet seine weiße Fliege selbst.

Lila Fliege

Nach der offiziellen Version mit weißer Fliege kommen wir nun wieder zu einer moderneren Variante… Lila zeugt von einem außergewöhnlichen Stil und setzt für dein Outfit einen schönen warmen Akzent.

Eine lila Fliege kann perfekt mit einem dunkelgrauen Anzug und weißem Hemd getragen werden. Einen zusätzlichen Farbakzent kannst du mit einem Einstecktuch in gleicher Farbe setzten, wobei hier auch weiß sehr gut dazu passt.

Grüne Fliege

Grün ist die Farbe der Hoffnung, eine grüne Fliege steht außerdem für Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit.

Wenn Du also sowohl einen modisch etwas ausgefalleneren Stil bevorzugst, aber gleichzeitig deine Seriosität nicht aufs Spiel setzen willst, ist Grün für deinen Querbinder eine gute Farbauswahl.

Kombiniert mit einem klassischen weißen Hemd und einem grauen Anzug ist die grüne Fliege das perfekte Accessoire für modebewusste Männer.

Welche Farben passen überhaupt nicht zusammen?

Bei der Zusammenstellung deines Outfits solltest Du generell immer darauf achten, dass die gewählten Farben von Hemd, Anzug, Schuhen, Fliege und weiteren Accessoires miteinander harmonieren und sich nicht beißen.

Am besten orientierst du dich hierzu an den Komplementärfarben, die im nächsten Abschnitt genauer erläutert werden. Dementgegen stehen einige Farbkombinationen, die überhaupt nicht miteinander harmonieren:

  • Blau und Grün.
  • Dunkelblau und Schwarz.
  • Rot und Pink.
  • Schwarz und Braun.
  • Lila und Lavendel.
komplementär farbkreis gif

Man spricht von „sich ergänzenden Farben“, da sie sich gegenseitig neutralisieren, wenn man sie miteinander mischt. Es entsteht dann ein neutraler grau-schwarz-Farbton.

Für das menschliche Auge ist eine Kombination der jeweiligen Komplementärfarben in der Betrachtung sehr angenehm, da es nicht allzu sehr gereizt wird. Aus diesem Grunde eignet sich die Kombination von Komplementärfarben bei der farblichen Zusammenstellung deines Outfits sehr gut.

Bei den 3 Grundfarben Rot, Blau und Gelb gilt: Die Mischung zweier Grundfarben ergibt immer die Komplementärfarbe der jeweils anderen Grundfarbe. Beispiel:

  • Rot und Gelb ergibt Orange. Dies ist die Komplementärfarbe zu Blau.
  • Rot und Blau vermischen sich zu Violett. Gelb und Violett sind komplementäre Farben.
  • Blau und Gelb werden zu Grün, was sich komplementär zu Rot verhält.

Bei der Zusammenstellung deines Outfits und der Wahl der passenden Fliege solltest Du auf die Verwendung komplementärer Farben achten, da diese für andere Betrachter automatisch ein harmonisches Bild erzeugen.

weiterlesen

Allgemein

Fliegen aus Stein – extravagante Accessoires für jeden Anlass!

von am
DG Design Fliege aus Schiefergestein
DG Design Fliege aus Schiefergestein

Manche tragen gerne Krawatten zum Anzug, andere verwenden lieber Querbinder bzw. Fliegen. Fliegen gibt es in vielen unterschiedlichen natürlichen oder künstlichen Materialien und seit neuestem auch aus uraltem, ausgewähltem Naturstein. Der auf hochwertige Fliegen spezialisierte Online-Shop von Fliegenparadies.de hat sein Sortiment erweitert und bietet die außergewöhnlichen Steinfliegen an.

Fliegenparadies – Leidenschaft für Querbinder

Joel Burghardt, der Founder von Fliegenparadies, hatte schon immer eine große Affinität zu Fliegen, die sich mit dem Älterwerden noch verstärkte. Zugleich machte er die Erfahrung, dass zwar viele seiner Freunde und Bekannte Hochzeit feierten, aber nicht auf besondere Accessoires wie Fliegen zurückgriffen. Auch dies war Ansporn, im Jahre 2018 den Online-Shop für Fliegen unter dem Namen Fliegenparadies ins Leben zu rufen.

Heute finden Interessierte bei Fliegenparadies.de jede Menge unterschiedlicher Fliegen, es gibt die Querbinder von farbenfroh gemustert bis unifarben. Immer auf der Suche nach neuen Produkten, fand Burghardt die außergewöhnlichen Fliegen von DG – Design. Sie passen durch ihre hohe Qualität in sein Portfolio und erweitern es. Insgesamt werden die Kunden aus 9 verschiedenen Fliegenmodellen aus Naturstein auswählen können.

Terra Rosso
Rustique
Verde

Diese tragen aufgrund ihrer Farbgebung und Maserung Bezeichnungen wie „Argento“, „Burning Forest“, „Cobre“ oder „Silver Grey“. Auch die Varianten „Terra Rosso“, „Verde“, „Deep Black“, „Rustique“ und „Falling Leaves“ sind im Online-Shop von Fliegenparadies erhältlich. Jede dieser Steinfliegen rundet das Outfit ab, egal, ob man zu einer Hochzeit geht, an einem Jubiläum teilnimmt oder in die Oper geht.

Fliegen aus Stein – Symbiose aus Handarbeit und einzigartigem Material

Schon die Idee, Steinfliegen zu fertigen, ist etwas, auf das nicht jeder kommen würde. Der Gründer von DG – Design, eine kleine, auf Accessoires aus Naturstein spezialisierte Manufaktur in Österreich, hat die Fachschule für Steinmetze absolviert und sich schon immer für den Bereich Leichtbau interessiert. So kam die Idee zu Steinfliegen fast von selbst und es folgten verschiedene Experimente, wie man das Gestein dauerhaft in die gewünschte Form und Stärke bringt.

Die mit modernster Technologie und in aufwendiger Handarbeit gefertigten Fliegen sind nur zwischen 1 und 2 mm stark. Dadurch sind sie sehr flexibel und lassen sich biegen. Da sie aus einem Naturstoff bestehen, können sie leicht absplittern, wenn sie gebogen werden. Dieser „Bröckel- bzw. Splittereffekt“ ist dem Material geschuldet und vollkommen natürlich, da der sehr dünne Naturstein beim Abziehen unterschiedlich stark am Trägermaterial aus Epoxidharz und Glasfaser hängenbleibt.

Im Shop von Fliegenparadies wird es ausschließlich die gebogenen Steinfliegen geben. Wer sich eine solche Fliege aus Naturstein zulegt, der muss sich bewusst sein, dass er kein künstliches Material kauft und dass das für die Fliegen verwendete Gestein seine natürlichen Eigenschaften nicht verliert.

„Argento“
Cobre
Falling Leaves

DG – Design hat bisher Hüllen für Smartphones und iPads, Kartenhalter und Caps aus Naturstein bzw. mit Applikationen dieses Materials im Sortiment. Zukünftig sollen auch Leichtbau-Möbel im Stein-Look und Wandverkleidungen die Produktpalette erweitern. Im Rahmen der neuesten Idee im Bereich Fashion Design arbeitet die Manufaktur an einer Damenhandtasche aus Schiefergestein. Bei DG – Design scheint die Kreativität im Blick auf das Material Naturstein keinerlei Grenzen zu kennen.

Natürliche Optik und Haptik

Der Naturstein für die Fliegen wird sorgfältig ausgewählt, z. B. nach seiner Farbe und Maserung. Beide geben ihm seine Einzigartigkeit und beeinflussen maßgeblich das Aussehen der fertigen Querbinder. Die Fliegen aus Stein zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie trotz der Bearbeitung ihre ganz natürliche Optik behalten. Sie werden zwar imprägniert, dadurch wird aber lediglich die Fleckenbildung verhindert.

Auch die dem Naturstein gegebene Haptik wird durch die Verarbeitung nicht zerstört. Man hat immer das Gefühl, ein Produkt aus Stein in der Hand zu haben. Um Optik und Haptik zu erhalten, benötigt man viel Erfahrung im Umgang mit einem solchen Naturmaterial. Deshalb wird jede Fliege in aufwendiger Handarbeit angefertigt.

Mehr als Fliegen – fachkundige Outfitberatung beim Fliegenparadies

Der Anspruch von Fliegenparadies besteht nicht alleine darin, seinen Kunden eine große Bandbreite an qualitativ hochwertigen Querbindern anzubieten. Wer zu ihm kommt, der kann sich auch beraten lassen, welche Fliege denn zu welchem Anlass und zu welchem Anzug passt. Hierfür hat Fliegenparadies eine eigene Seite eingerichtet. Dort findet man alle wichtigen Informationen und Tipps, wie bzw. womit man eine Fliege am besten kombiniert. Die Tipps, die dort hinsichtlich möglicher Kombinationen gegeben werden, können auch auf Steinfliegen angewendet werden. Hier wird beantwortet, welche Fliege zum Smoking oder welcher Querbinder zum blauen, braunen oder schwarzen Anzug passt.

Zudem erfährt man, welche Fliege das Outfit für die Hochzeit oder den Abiball abrundet, welche Farben man nicht miteinander kombinieren sollte.

https://fliegenparadies.de/weisse cremefarbene Fliege
Weiße Fliege
Schwarz weiss gepunktete Fliege
Schwarz/Weiß gepunktete Eleganz

Außerdem gibt es Anleitungen, wie man eine vorgebundene Fliege richtig anlegt bzw. wie man eine Fliege selbst bindet. Wem das noch nicht genug ist, der kann darüber hinaus in Erfahrung bringen, wie der perfekte Heiratsantrag aussieht oder mit welcher Liebeserklärung man seine Liebste bei der Verlobung überrascht. Das Fliegenparadies und sein Online-Shop sind also nicht nur virtuelles Fachgeschäft für Querbinder und Fliegen aus Stein oder Stoff, sondern auch Informationsquelle, wie man die Fliegen perfekt nutzt.

Hier gehts zu den Fliegen

weiterlesen

Allgemein

Fliege oder Krawatte – was zu welchem Anlass?

von am
Mann trägt BlackTie zur Hochzeit

Ganz klar: wenn ein besonderer Anlass wie Hochzeit oder Abiball vor der Tür steht, muss in Sachen Outfit überzeugt werden und insbesondere für die Herren der Schöpfung besteht meist Anzugpflicht.

So ersparst Du dir generell nerviges Gesuche nach dem richtigen Styling. Aber eine entscheidende Frage bleibt: Fliege oder Krawatte? Um in Zukunft stilsicher das richtige Accessoire zu wählen, solltest Du dir diesen Beitrag nicht entgehen lassen.

Fliege oder Krawatte: Das sagt der Dresscode

Black Tie, White Tie oder Business Casual – noch nie gehört? Diese Dresscodes werden gerne bei verschiedenen Anlässen genutzt, um den Gästen die Wahl der jeweiligen Garderobe zu erleichtern und gleichzeitig den gewünschten Look zu erzielen.

Bevor ich Dir zeige, zu welchem Anlass Du einen Quer- oder Langbinder wählst, schauen wir uns gemeinsam die verschiedenen Dresscodes genauer an:

Casual

  • Anlass z. B. Firmenausflug, Geburtstag oder Urlaub.
  • Entspricht lockerer Freizeitkleidung.
  • Beispielsweise bietet sich ein Poloshirt zu Jeans oder Chino an.
  • Auf Krawatte oder Fliege kannst Du verzichten.

Smart Casual

  • Anlass z. B. Business Lunch oder Afterwork.
  • Hier trifft schick auf sportlich.
  • Ein Anzug ist nicht zwingend nötig, eine Chino zu Hemd und Sakko reicht aus.
  • Auf Krawatte oder Fliege kannst Du verzichten.

Business Casual

Selbstbinder blau kariert kaufen
  • Anlass z. B. Geschäftsreise oder Tagung.
  • Jeans sind hier nicht angebracht, es sollte eine schicke Stoffhose sein oder der klassische Anzug.
  • Eine Krawatte ist wünschenswert.

Business Attire

  • Anlass z. B. der klassische Büro-Look, Meeting, Hochzeit.
  • Anzug ist Pflicht. Dieser darf nur bei zu hohen Temperaturen abgelegt werden.
  • Eine Krawatte ist Muss.

Black Tie

  • Anlass z. B. Abiball, Casino, Preisverleihung.
  • Hier wird es sehr schick, daher sollte der Anzug dunkel sein. Gerne wird auch der Smoking gesehen.
  • Lieber auf eine Fliege als auf eine Krawatte setzen.

White Tie

Weissecrèmefarbene Fliege
  • Anlass z. B. Bankett oder Opernball.
  • Eleganter geht es nicht. Es wird ein Frack mit weißem Hemd gewünscht.
  • Hier muss es die Fliege sein, niemals eine Krawatte.

Du siehst, es gibt einen echten Style-Guide auf den es ankommt. Nun möchte ich mir mit Dir einige Anlässe genauer anschauen, um herauszufinden, ob eine Fliege oder Krawatte die richtige Wahl zu deiner Kleidung ist.

Interessant ist nämlich, dass heutzutage die ursprünglichen Dresscodes immer mehr verwässern und Altbewährtes nicht immer auch unbedingt als modern gilt.

So liegt es momentan wieder mehr im Trend, eine Fliege zu binden als eine Krawatte und die kleinen Schleifen am Hals gelten sogar als lässiger, obwohl es vor noch einigen Jahren genau das Gegenteil war.


Feiern auf dem Abiball: Kommst du mit Fliege oder Krawatte?

Die perfekte Fliege für den Abiball

Hier kommt es in der Tat ein wenig auf die Location und auch die Region an in der gefeiert wird. Denn Abiball ist schließlich nicht gleich Abiball. Solltest Du eine Abschlussfeier besuchen, die eher weniger schick ausfällt, reicht eine Krawatte vollkommen aus. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn in einem Vereinshaus oder der Aula gefeiert wird.

Fliegen liegen, wie bereits erwähnt, jedoch mehr im Trend. Möchtest du also besonders modisch wirken, ist eine Fliege die richtige Wahl für dich. Egal ob Fliege oder Krawatte – beim Abiball darf es gerne ein farbiges Modell sein  – am Besten auf das jeweilige Outfit deiner Begleitung abgestimmt. Auf wilde Muster solltest Du jedoch verzichten.


Es geht ins Casino – muss es die Fliege sein oder reicht die Krawatte?

Die perfekte Fliege für das Casino

Das Casino – und damit meine ich nicht die Spielothek um die Ecke – ist das klassische Beispiel für den Dresscode Black Tie. Entspricht dein Outfit nicht diesen Anforderungen, wird dir in der Regel der Eintritt verwehrt. Wusstest Du zum Beispiel, dass es aus diesem Grund Leihkrawatten am Eingang einiger Casinos gibt?

Um diesen Fauxpas zu umgehen, solltest Du für einen Casinobesuch auf jeden Fall einen dunklen Anzug und eine Krawatte tragen, wenn nicht sogar einen echten Smoking mit Fliege.
Auf farbige Accessoires solltest Du im Casino besser verzichten. Die gewünschte Farbkombination ist Schwarz-Weiß. 


Trage ich zur Hochzeit eine Fliege oder Krawatte?

Die perfekte Fliege für die Hochzeit

Die Hochzeit ist sicherlich der Anlass, auf dem es am modischsten zugeht. Schließlich soll der Tag für alle unvergesslich sein und natürlich müssen auch die Fotos stimmen. Deshalb möchte ich erneut auf den Coolness-Faktor von Krawatte und Fliege eingehen.

Eines sei gesagt: Sicherlich kannst Du zu einer Hochzeit beides ohne Probleme tragen. Um aber aufzufallen oder dich sogar dem Hochzeitsmotto gerecht zu stylen, sollte die Fliege deine erste Wahl sein.
Zu romantischen Feiern dürfen es beispielsweise gerne pastellfarbene Modelle sein. Wenn urig im Landhausstil gefeiert wird, kannst Du sogar auf eine karierte Variante setzen.

Und zu später Stunde darfst Du sowohl Quer- als auch Langbinder ablegen. Der Spaß steht bei einer Hochzeit schließlich an erster Stelle.


Gibt es eine Alternative zu Fliege und Krawatte?

Holzfliege bei einer Hochzeit

Ja, Alternativen gibt es. Beispielsweise eignet sich zu sehr schicken Gelegenheiten wie einem Bankett oder auch als Teil einer Brautgesellschaft ein sogenanntes Plastron. Dies ist eine Art Schal, der ähnlich wie eine Krawatte getragen wird.

Alternativ zur typischen Stofffliege liegen momentan Fliegen aus Holz besonders im Trend.
Diese werden im Nacken mit einem elastischen Gummi versehen und engen so auch garantiert nicht ein.
Auf so ausgefallene Varianten solltest Du aber im normalen Business-Alltag verzichten.

Diese bieten sich vordergründig für Hochzeiten oder andere private Feierlichkeiten an.

weiterlesen

Allgemein

Die perfekte Fliege für die Hochzeit

von am
Hochzeitspaar mit Fliege - Schwarz Weiss
Hochzeitspaar mit Fliege - Schwarz Weiss
Weisse / cremefarbene Fliege kaufen
Weisse / cremefarbene Fliege
Schwarze Fliege kaufen
Schwarze Fliege
Graue Silberne Fliege
Graue Silberne Fliege

Hochzeitsknigge: Wie kleide ich mich richtig für eine Hochzeit?

Die eigene Hochzeit ist einer der wohl schönsten Momente im Leben. Man will den Tag voller Freude genießen und scheut weder Kosten noch Mühen, um dieses (hoffentlich) einmalige Erlebnis unvergessen zu machen.

Doch gerade als Bräutigam stellt man sich natürlich der Frage: Was ziehe ich am Besten zu meiner Hochzeit an? Während die Frauen in der Regel seit ihrer Kindheit schon des Öfteren von ihrem Traumbrautkleid geträumt haben, kommen für die Herren der Schöpfung bei der Kleidungsfrage viele Fragezeichen auf.

Grundsätzlich gilt: Es ist dein Tag!

Gestalte ihn also so, wie es dir beliebt und kleide dich so, wie Du dich selbst wohlfühlst. Dabei gibt es keine festen Regeln, ob dies im traditionell schicken Look, einem legèren sportlichen Dress oder als wilde Motto-Party ausfallen muss.

Wer sich für die gehobene Eleganz entscheidet – für den habe ich in diesem Artikel die besten Hochzeitsaccessoires für Männer zusammengestellt. Was daneben noch alles bei einem Bräutigam-Outfit möglich ist, zeigt dir dieses Video:

Die besten Hochzeitsaccessoires für Männer

Neben der Frage, ob Smoking, Anzug oder doch nur Hose und Hemd, ist vor allem die Entscheidung für die richtigen Accessoires wichtig, um als Bräutigam elegant zur Geltung zu kommen.

Die perfekte Fliege für die Hochzeit
Walchensee Hochzeitspaar auf Steg
Mann trägt BlackTie zur Hochzeit

Die Boutonniere

Unter einer Boutonniere versteht man einen kleinen Anstecker aus Blüten bzw. Blumen, welcher am Knopfloch des Sakkos oder Jacketts getragen wird. Im Optimalfall ist dieser farblich mit dem Brautstrauß und dem Rest der Dekoration abgestimmt.

In den letzten Jahren wurden auch selbstgemachte Boutonnieren immer beliebter, die beispielsweise aus Papierblumen in Verbindung mit Federn gefertigt werden.

Die Krawatte

Der Klassiker zum Hochzeitsanzug ist die Krawatte. Das Material der Krawatte sollte dabei besonders hochwertig sein und die sich in der Farbgebung am Besten dem restlichen Farbschema des Tages anpassen, um mit dem Hochzeitsanzug zu harmonieren.

Erlaubt ist grundsätzlich alles, was gefällt  jedoch sollte bei auffälligen Farben zumindest auf eine farbliche Abstimmung mit Brautstrauß und Einstecktuch geachtet werden. Silber-grau, dezente Blautöne oder Cremetöne sind klassischerweise die erste Wahl für einen eleganten Krawattenlook.

Das Einstecktuch

Das Einstecktuch trägt der Bräutigam ebenfalls am Sakko und zwar in der äußeren Brusttasche. Es verleiht dem gesamten Outfit einen besonders edlen Touch und kann für zusätzliche Farbakzente sorgen.

Durch verschiedenste Falttechniken kann das Tragen des Einstecktuches stark individualisiert werden. Dennoch sollte es farblich immer auf die dazugehörige Krawatte bzw. Fliege für die Hochzeit abgestimmt sein, um nicht zu viel Unruhe in das Outfit zu bringen.

Als Notlösung kann auch ein schlichtes weißes Einstecktuch fungieren. Dies kann man zu fast allem tragen. Oft gibt es aber bereits auch passende Sets aus Fliege und Einstecktuch.

Die Manschettenknöpfe

Der Bräutigam sollte nach Möglichkeit auf übermäßigen Schmuck verzichten. Als einzig annehmbare Schmuckstücke gelten Armbanduhr und Manschettenknöpfe. Hierbei gilt zu beachten, dass diese ausschließlich zu einem Hemd mit doppellagigen Manschetten getragen werden.

Manschettenknöpfe gibt es in den unterschiedlichsten Variationen. So lässt sich mit Hilfe dieses Accessoires die eigene Persönlichkeit perfekt zum Ausdruck bringen. Ob es sich dabei um schlichte elegante Manschettenknöpfe, Modelle mit farblichen Akzenten oder einer personalisierten Gravur handelt, richtet sich nach dem individuellen Geschmack.

Der Gürtel

Anzüge mit Gürtelschlaufen sollten niemals ohne Gürtel getragen werden. Für den stilsicheren Mann gilt es dabei darauf zu achten, dass die Farbe des Gürtels mit der Farbe der Schuhe harmonieren sollte.

Auch hierbei lassen sich beispielsweise personalisierte Gürtel ordern, die mit dem Hochzeitsdatum oder dem Namen der Partnerin verziert werden können.

Die Hosenträger

Hosenträger sind sehr bequeme und zugleich vielseitige Accessoires, die den eigenen Look nochmals deutlich individualisieren. Außerdem verleihen entsprechend gewählte Hosenträger einem sonst eher schlichten Hochzeitsoutfit immer einen zusätzlichen Hingucker.

Tweed Anzüge

Anzüge aus Tweed sind seit über 100 Jahren aufgrund ihres eleganten Aussehens sehr beliebt. Ihr traditionelles Aussehen lässt Tragende stets sehr edel und stilbewusst erscheinen. Dank moderner Schnitte und Farben liegen Tweed Anzüge auch heute wieder voll im Trend.

Sie lassen sich selbstverständlich nicht nur auf Hochzeiten, sondern auch bei anderen besonderen Anlässen tragen. Die auffallenden Tweed Muster stechen aus der Menge heraus und heben sich dadurch von den „Durchschnittsanzügen“ maßgeblich ab.

Sie suchen nach passenden Styling-Ideen für Ihren Tweed Anzug? Bei diesem Online Maßanzug Service erhältst Du umfassende Stylingtipps und selbstverständlich die Möglichkeit, deinen eigenen Maßanzug erstellen zu lassen.

Bedenkebeim Kauf eines Tweed Anzugs, dass ein perfekter Anzug stets das gelungene Zusammenspiel aus Passform, Verarbeitung und Material ist. Du solltest bei der Kaufentscheidung nicht nur nach der Optik gehen, sondern vielmehr auf den Tragekomfort achten.

Die Herrenfliege

Wem die Krawatte allerdings zu „normal“ ist, der ist mit einem Anzug mit Fliege, auch Querbinder genannt, bestens beraten. Insbesondere, wenn die Wahl der Kleidung auf einen Frack oder Smoking fällt, sollte der Querbinder die erste Wahl sein.

Auch hier gilt wieder: verschiedenste Farb- und Mustervariationen geben dem Bräutigam die Freiheit seinen ganz persönlichen Look zu kreieren. 

Vor dem Binden einer Fliege muss niemand Angst haben, es ähnelt dem Schuhebinden. Wie man eine Fliege richtig bindet, erfährst du hier: Fliege richtig binden.

Sie galt lange Zeit als veraltetes Modeaccessoire des Establishments: Heutzutage gewinnt die Fliege für die Hochzeit immer mehr an Beliebtheit, auch bei jüngeren Zielgruppen.

Für einen tadellosen Look sollte auch der Anzug mit Fliege zur Hochzeit auf das gesamtheitliche Farbkonzept der Hochzeit sowie auf das eigene Einstecktuch und auf das Outfit der Braut samt Brautstrauß abgestimmt sein.

Für die Auswahl der richtigen Bräutigamfliege bietet dir Fliegenparadies ein reichhaltiges Angebot und kompetente Beratung.


Passende Fliege für die Hochzeit

Weisse / cremefarbene Fliege kaufen
Weisse / cremefarbene Fliege
Schwarze Fliege kaufen
Schwarze Fliege
Graue Silberne Fliege
Graue Silberne Fliege
Selbstbinder Black Tie
Selbstbinder Black Tie
Selbstbinder ultramarin, kariert kaufen
Selbstbinder ultramarin, kariert
Selbstbinder blau kariert kaufen
Selbstbinder blau kariert

Fotobox für Hochzeiten

Nicht selten kommt es vor, dass zur Unterhaltung der Hochzeitsgäste eine Fotobox aufgestellt wird. In der Regel werden hier auch lustige Accessoires vom Verleiher mitgeliefert, um den Hochzeitstag noch unvergesslicher zu machen.

Freude und Spaß sind mit einer Fotobox stets vorprogrammiert. Solltest Du also bereits im Vorfeld wissen, dass eine Hochzeitsfotobox gemietet wird, mach dir ruhig ein paar Gedanken über mögliche Accessoires, die die Stimmung aufheitern und zu deinem ausgewählten Outfit passen.

Du bist natürlich nicht gezwungen, ein Accessoires vom Verleiher zu tragen, was eventuell zu knallig ist oder nicht mit deinem Outfit harmoniert.

Wenn Du es also nicht ganz so schrill magst, dann kannst du auch im Vorfeld deine Accessoires definieren und diese selbst zur Hochzeit mitbringen.

Hier erfährst du mehr über Requisiten für Fotokabinen.

weiterlesen

Allgemein

Die perfekte Fliege für den Abiball

von am
Die perfekte Fliege für den Abiball

Viele junge Menschen stellen sich Jahr für Jahr vor dem Abschluss dieselbe Frage: Was trage ich am Besten zum Abiball?

Generell gibt es 2 Möglichkeiten, wie man den Halsbereich perfekt für jeden Abend gestaltet:

Entweder mit einer dekorativen Fliege oder einer klassischen Krawatte.

Eine Krawatte bietet sich zwar an, da man mit einer Krawatte im Grunde nichts falsch machen kann, aber eine ausgefallene Fliege passt  für diesen Anlass besser. Schließlich ist der Abiturball eine Tanzveranstaltung und eine Festlichkeit, die man genießen möchte.


Fliege oder Krawatte zum Abiball?

Grundsätzlich kannst Du zu deinem Abiball natürlich tragen, was Du willst. Auch ein legeres sportliches Outfit ist durchaus erlaubt. Dennoch solltest Du bei diesem einmaligen Ereignis auf deinen Stil achten.

Vor der Frage, ob Krawatte oder Fliege getragen werden sollte, steht erstmal die Frage, ob Du einen Anzug oder einen Smoking tragen möchtest. Denn bei einem Smoking ist die Fliege so gut wie Pflicht.

Der Anzug kommt eher aus dem geschäftlichen Alltag, der Smoking hingegen ist feierlichen Anlässen vorbehalten. Für einen besonders eleganten Auftritt beim Abiball eignet sich daher der Smoking durchaus besser.

Auch die Krawatte entstammt eher dem Business-Alltag, kann aber auch bei Feierlichkeiten getragen werden. Für einen wirklich feierlichen Look gibt die Fliege deutlich mehr her, als die klassische Krawatte.

Außerdem werden beim Abiball auch viele andere Absolvierende sicherlich zur Krawatte greifen; Mit einer Fliege hebst Du dich also deutlich mehr von allen anderen ab. Die Fliege als modisches Accessoire macht das feierliche Outfit somit besonders elegant.

Wie wähle ich die richtige Fliege für den Abiball aus?

Ein Abiball ist zwar ein feierlicher Anlass  allerdings gelten in der Regel keine verschärften Dresscodes – wie beispielsweise bei einem Opernbesuch oder Ähnlichem.

Bei der Wahl der passenden Fliege darfst Du daher auch gerne vom klassischen Look der schwarzen Fliege oder weißen Fliege abweichen.

Entscheidest Du dich für eine farbenfrohe Variante, so solltest Du trotzdem darauf achten, dass das Gesamtbild zusammenpasst. Gerade die Kombination aus Fliege und Einstecktuch sollte aufeinander abgestimmt sein.

Smoking Fliege zur Hochzeit
Schwarze Fliege

Ist ein Anzug zum Abiball Pflicht?

Grundsätzlich besteht keine Pflicht bei einem Abiball unbedingt einen Anzug zu tragen. Eventuell gibt es von den Veranstaltenden aus aber einen vorgegebenen Dresscode. Ist dies der Fall, sollte der natürlich eingehalten werden.

Doch auch wenn kein Dresscode vorgegeben ist, so solltest Du dich für deinen Abiball nach Möglichkeit entsprechend festlich kleiden.

Ein Anzug oder Smoking sind dafür die eleganteste Wahl. Schließlich markiert der Abschlussball den Start in einen neuen Lebensabschnitt, was auch gebührend gefeiert werden sollte.

Wie kombiniere ich meine Fliege am besten mit meinem Anzug?

Beim Abiball gilt: das Tragen einer Fliege gibt dem Outfit immer einen besonderen Touch.

Die farbliche Auswahl darf dabei nach eigenem Geschmack gestaltet werden, sollte sich aber in das Gesamtkonzept des Outfits einfügen.

Besonders stilsicher wirkst Du, wenn dein Outfit farblich mit dem Person abgestimmt ist, die dich zum Ball begleitet. Ein perfekt aufeinander abgestimmtes Outfit lässt euch zum Hingucker des Abends werden!


Selbstbinder blaue Sterne
Selbstbinder blaue Sterne
Selbstbinder rot kariert
Selbstbinder rot kariert
Selbstbinder Black Tie
Selbstbinder Black Tie
Rot schwarz gepunktete Fliege
Rot schwarz gepunktete Fliege
Hellblau karierte Fliege
Hellblau karierte Fliege
Graue Silberne Fliege
Graue Silberne Fliege

Meine 7 besten Tipps für den Abiball

Mit den folgenden Styling-Tipps liegt dein Outfit für den Abiball voll im Trend:

1. Das passende Schuhwerk

Für den Abiball müssen es nicht immer die klassischen Anzugschuhe sein. Einen besonders sportlichen Look erzielst Du auch mit passenden Sneakern zu deinem Anzug. Außerdem fällt damit das Tanzen leichter.

2. Die Farbe deines Anzugs

Für Abi-Festlichkeiten muss es nicht immer ein schwarzer Anzug sein. Dunkelblau, aber auch hellere Grautöne, liegen derzeit voll im Trend.

3. Die richtige Frisur vervollständigt dein Gesamtbild

Vor dem Abiball solltest Du auf jeden Fall noch einmal den Friseur besuchen. Ein moderner Haarschnitt macht dein Gesamtbild erst komplett und Du wirst dir später auch noch gerne die Erinnerungsfotos anschauen.

4. Was wird unter dem Anzug getragen?

Die Auswahl des Hemdes spielt eine wichtige Rolle bei der Zusammenstellung deines Outfits. Auch dieses sollte farblich auf deinen Anzug angepasst sein. Wählst du einen etwas sportlicheren Look, so kann es auch ein glattes T-Shirt oder ein einfarbiger Pullunder sein.

5. Die passenden Accessoires

Auf Goldkettchen und die dicke Armbanduhr solltest Du bei einem solch feierlichen Anlass lieber verzichten. Elegant wirken personalisierte Manschettenknöpfe und eine schlichte, dennoch stilvolle Uhr.

6. Der richtige Duft

Für den Abiball solltest du ein dezentes und dennoch männliches Parfüm verwenden. Insbesondere wenn Du ohne feste Begleitung zum Ball gehst ist der richtige Duft entscheidend 😉

7. Der „Teil-Anzug“

Heutzutage kann man zum Abiball auch ohne Anzug gehen.
Für einen besonders modernen und sportlichen Look darf beim Abiball auch gerne das Jackett in Kombination mit einer hochwertigen Jeans getragen werden. Auch in dieser Kombination verleiht die Fliege dem Outfit das gewisse Etwas.

weiterlesen

Allgemein

Die besten Looks mit Herrenfliege für den Bräutigam

von am

Welches sind eigentlich die besten Looks mit Herrenfliege für den Bräutigam? Praktisch genauso wichtig wie das Brautkleid für die Braut, ist ein passender Herrenlook. Schließlich sollte der modische Auftritt des Bräutigams sowohl mit dem Kleid der Braut harmonieren, als auch seinen eigenen Gesamtauftritt positiv unterstreichen.

Cobre-Fliege aus Schiefergestein
Cobre – Fliege aus Naturstein

Bei den Vorbereitungen zur Hochzeit und der Wahl der richtigen Fliege stellst Du dir also automatisch folgende Fragen: Welche Farbe passt zu meinem Anzug und zum Kleid der Braut? Verwende ich ein Einstecktuch und falls ja, haben Fliege und Einstecktuch die gleiche Farbe? Welche anderen Variationen sind möglich, ohne dabei in ein modisches Fettnäpfchen zu treten?

Wir haben Dir eine Auswahl der besten Looks mit Herrenfliege für den Bräutigam zusammengestellt. Ob Ton in Ton mit dem Anzug, mit weißem Einstecktuch oder mit zweifarbiger Fliege: Finde den Look, der zu Dir passt!

Mit unseren Tipps könntest Du der Braut glatt die Show stehlen – was Du aber natürlich als wahrer Gentlemen nie tun würdest. Ganz bestimmt wirst Du aber an diesem besonderen Tag eine besonders gute Figur machen und das Kleid deiner Braut optimal mit deinem Outfit unterstützen.

Ton in Ton mit Fliege und Anzug

Die genau gleiche Farbe von Fliege und Anzug ist nicht unbedingt zu empfehlen. Das kann schnell langweilig und unspektakulär wirken. Mit ein wenig Überlegung gelingt Dir aber ein feiner Unterschied in der Farbgebung.

Wähle Fliege und Anzug nicht in der gleichen Farbe, sondern im selben Farbton. Entscheide dich also für ein unifarbenes Hemd und trage dazu eine Fliege, die einen etwas dunkleren Farbton als dein Hemd oder Anzug hat.

Hochzeitsfliege
Weißer Anzug mit schwarzer Fliege

Zum Beispiel:

    • Dein Anzug ist hellgrau? Dann passt eine dunkelgraue Fliege bestens dazu. (Zu einem farbigen Anzug sollte immer ein weißes Hemd getragen werden, damit die Farben besonders gut zur Geltung kommen.)

Dein Hemd ist grün? Dann wähle eine Fliege im selben Ton, nur eine Spur dunkler.

Mit diesem Trick gelingt Dir ein moderner und doch klassischer Look. Bei der Farb- und Materialwahl von Fliege und Anzug solltest Du immer darauf achten, dass beides mit dem Brautkleid harmoniert.

Farbige Fliege mit weißem Einstecktuch

Viele Männer tragen zu ihrer Hochzeit gerne ein Einstecktuch. Es setzt einen zusätzlichen Akzent und gilt als Zeichen für einen gut gekleideten Mann. Das Einstecktuch wird in die äußere Brusttasche des Anzuges gesteckt und kann nach Belieben geformt werden. Es wird so in die Brusttasche gelegt, dass ungefähr ein Drittel hervorschaut.

Falls Du kein Einstecktuch in der Farbe deiner Fliege hast, wähle am besten ein weisses Einstecktuch. Weiss kann mit jeder beliebigen Farbe wunderbar kombiniert werden.

Hosenträger für den Retro-Look

Das Motto eurer Hochzeit ist «Retro»? Du möchtest deinem modischen Auftritt einen gewissen «Retro-Touch» verleihen? Oder Du magst einfach keine Anzüge und wirst beim Anblick deiner Braut sowieso Schweißausbrüche bekommen?

Was Du brauchst, sind Hosenträger! Hosenträger? Richtig. Hosenträger sind nämlich schon länger wieder im Trend und verleihen dem Träger eine gewisse Eleganz, aber auch Lockerheit.

Um Hosenträger perfekt zur Geltung zu bringen, solltest Du ein weißes Hemd darunter tragen und das Ganze mit einer Fliege deiner Wahl kombinieren. Optisch liegst Du hier auf der sicheren Seite, wenn deine Fliege und deine Hosen die gleiche Farbe besitzen.

Grau-Blaue Tweed Look Fliege
Bräutigam mit Hosenträger
Hosenträger mit klassischem „Black Tie

Zweifarbige Fliege

Eine einfarbige Fliege ist dir zu eintönig? Wie gut, dass es mittlerweile viele zweifarbige Fliegen gibt. Sie machen den gesamten Look verspielter und sogar etwas dominanter. Solltest Du dich für eine Fliege mit einem Muster entscheiden, wähle dazu unbedingt ein unifarbenes Hemd.

Black Tie

Sehr beliebt ist auch der Dresscode «Black Tie». Bei diesem Stichwort sollte folgendes getragen werden:

    • Weißes Hemd,
    • schwarzer Anzug,
    • schwarze Schuhe,
    • weißes Einstecktuch
    • und dazu eine passende schwarze Fliege.

Meist gibt es dann auch einen zusätzlichen Dresscode, der vorgibt, dass beispielsweise alle Kleider eine Farbe haben sollen, damit das Gesamtbild sehr einheitlich und edel wirkt.

So bitte nicht!

Die Entscheidung für den richtigen Look ist natürlich vor allem Geschmackssache und über guten Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Möchtest Du aber, dass sich die Gäste nicht an deine modischen Fehlgriffe, sondern an eine unvergessliche Hochzeit erinnern, solltest Du bei der Wahl deines Looks folgendes beachten:

Kein Muster-Mix

Muster-Mix: Eine gemusterte Bluse zu einer zweifarbigen Fliege? Absolutes No-Go! Zu viele Muster und Farben können schnell Unruhe in das Gesamtbild deines Outfits bringen. Nicht schön. Falls Du dich also für eine Fliege mit Muster entscheidest, kombiniere sie immer mit einem einfarbigen oder weißen Hemd.

Treib’s nicht zu bunt

Farben, die sich beißen: Eine rosarote Fliege zu einem grünen Anzug mit einem roten Einstecktuch? Falls euer Hochzeitsmotto nicht «Karneval» ist, solltest Du auf solche Farbexperimente verzichten. Achte darauf, dass alle Farben bei deinem Outfit miteinander harmonieren. Informiere dich am besten auch über Komplementärfarben und deren Wirkung.  Sie erzeugen automatisch ein harmonisches Bild für die Betrachtenden.

Fliegen machen glücklich

Kannst Du dir nun vorstellen, deine Krawatte im Schrank zu lassen und an deiner Hochzeit stattdessen stolz eine Fliege zu tragen? Gute Idee!

Auch wenn eine Krawatte an einer Hochzeit keine schlechte Wahl ist, so spricht doch einiges dafür, dass Du dich dieses Mal für eine Fliege entscheidest.

Eine Fliege steht dir nicht im Weg: Im Gegensatz zu einer Krawatte klemmst Du deine Fliege nirgends ein und sie verwickelt sich auch nicht mit irgendwelchen Gegenständen. Bei Wind fliegt sie dir nicht um den Kopf und sie hängt auch nicht in der Nachspeise.

Eine Fliege spart Zeit: Die Uhr tickt, der Fahrer steht bereits vor der Tür und Du musst unbedingt noch vor der Braut auf dem Standesamt aufkreuzen? Nur hast Du schon länger keine Krawatte mehr gebunden? Dies könnte dir nun zum Verhängnis werden!

Entscheidest du dich für eine Fliege, kommt dieses Problem erst gar nicht auf. Eine bereits vorgebundene Fliege sitzt im Handumdrehen und Du kannst die verbleibende Zeit nutzen, um dir den letzten Angstschweiß von der Stirn zu wischen, bevor es ernst wird.

Du hast deinen Look gewählt – jetzt muss noch die richtige Fliege her. Wie gut, dass Du bei uns im Fliegenparadies gelandet bist. Bei uns findest Du Fliegen in allen möglichen Farben, Mustern und Materialien. Wenn Du hier nicht fündig wirst, bist Du wohl doch ein geborener Krawatten-Träger.

weiterlesen

Allgemein

Der perfekte Heiratsantrag

von am

Endlich ist es soweit: Du bist bereit, deiner Liebsten den perfekten Heiratsantrag zu machen.

Natürlich soll dieser Moment einfach unvergesslich werden – aber wie gelingt eigentlich der perfekte Heiratsantrag? Welche Möglichkeiten gibt es? Wo soll er stattfinden? Wann ist der beste Zeitpunkt dafür?

Bei der Planung eines Heiratsantrages gibt es viele Entscheidungen zu treffen: Ort, Zeitpunkt und die Art des Antrages müssen auf die Vorlieben und den Charakter der zukünftigen Braut abgestimmt werden und zu euch beiden passen. Schließlich ist das Ziel der Fragen aller Fragen, als Antwort ein „JA“ zu erhalten.

Leidet Deine bessere Hälfte unter Höhenangst, so ist ein Heiratsantrag im Flugzeug sicherlich nicht die beste Wahl. Steht sie nicht auf Romantik? Dann vergiss das klassische Candle-Light-Dinner.

Grundsätzlich gilt: Ein Heiratsantrag muss von Herzen kommen! Dann stehen auch die Chancen gut, dass das Vorhaben ein glückliches Ende nimmt.

Die besten Ideen für den perfekten Heiratsantrag

Eigentlich ist doch schon alles perfekt. Die Frau, die Liebe und der gemeinsame Weg, der noch vor euch liegt. Was jetzt noch fehlt, ist der perfekte Antrag, bei dem die Frau ihrem zukünftigen Bräutigam am Ende hoffentlich schluchzend mit einem „JA“ um den Hals fällt. Damit dies passiert, ist also vor allem die passende Art des Antrages entscheidend.

Hier haben wir ein paar Varianten zusammengestellt, bei denen bestimmt das richtige für eure Liebesbekundung dabei ist.

Lustig

Das Essen in eurem Lieblingsrestaurant war wieder einmal ein voller Erfolg. Darf es noch eine Nachspeise sein? Weihe die Bedienung im Voraus in dein Vorhaben ein und präpariere einen Glückskeks oder lasse einen Kuchen backen mit der Aufschrift: „Willst Du meine Frau werden?“ 

Halte unbedingt ein Glas Wasser bereit, denn die Braut könnte sich vor Aufregung am Keks verschlucken.

Kreativ

Darf es etwas größer sein? Hauptsache, der Überraschungseffekt ist da und das Feuer zwischen euch entfacht noch einmal so richtig? Dann muss ein Feuerwerk der Liebe her!

Locke deine Auserwählte mit einem Vorwand an einen Ort, an dem Du mit all euren Befreundeten und Familienmitgliedern auf sie wartest. Bei einem spektakulären Feuerwerk und einer romantischen Umgebung spürst Du dann sofort, ob sie Feuer und Flamme für eure gemeinsame Zukunft ist.

romatische Hochzeit

Klassisch und romantisch

Soll es eher klassisch und romantisch muss es sein? Da dürfen folgende drei Dinge nicht fehlen:

  • Candle-Light-Dinner bei Kerzenschein
  • Rote Rosen
  • Kniefall vor der Braut

Für diesen einmaligen Anlass könntest Du zum Beispiel einen persönlichen Koch engagieren, der euch ein Menü ganz nach euren persönlichen Wünschen bereitet, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und der perfekte Heiratsantrag soll schliesslich nicht an verkochtem Essen oder höllischen Bauchschmerzen bei zukünftiger Braut und Bräutigam scheitern.

Welche Orte eignen sich für einen Heiratsantrag?

Eine Idee alleine reicht meistens noch nicht – es braucht natürlich auch den geeigneten Ort, damit der perfekte Heiratsantrag gelingen kann. Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten um deiner Liebe die frage aller Fragen zu stellen. Das Wichtigste ist: Ihr solltet euch beide wohlfühlen. Hier sind ein paar Möglichkeiten, die Dir die Entscheidung vielleicht etwas leichter machen: 

In der Öffentlichkeit

Wo habt ihr euch kennengelernt? Oder gibt es einen Lieblingsort, der euch beide verbindet? Wenn Du clever bist, könntest Du deinen Antrag genau dort machen, wo ihr euch zum ersten Mal geküsst habt. Dort, wo ihr einen richtig tollen Tag verbracht habt, an den ihr noch heute oft denken müsst. Oder auch da, wo ihr schon lange geplant habt, einmal gemeinsam hinzugehen.
Bei einem Heiratsantrag in der Öffentlichkeit ist es wichtig, dass Du dir sicher bist, dass deine Auserwählte keine Scheu vor möglichen Zuschauern hat. Denn dieser Moment kann nur magisch werden, wenn ihr euch beide dabei wohlfühlt und es deinem Gegenüber oder Dir nicht unangenehm wird.

Zu Hause

Zu Hause ist es eben doch am schönsten. Du möchtest weder Zuschauende noch sonstige Ablenkungen, wenn Du die Frage aller Fragen stellst? Dann mach den Heiratsantrag doch einfach in den vertrauten vier Wänden. Einige Dinge solltest Du hier aber unbedingt beachten:

  • Schalte den Fernseher ab.
  • Sorge für das richtige Ambiente mit Kerzenlicht oder Blumen.
  • Halte eine passende Hintergrundmusik abspielbereit.
  • Bereite evtl. einen Liebesbrief vor.
  • Kümmere dich um leckere Snacks und eine gute Flasche Wein oder Sekt.
  • Wenn Du gerne kochst: bereite ein leckeres Abendessen (vielleicht euer Lieblingsessen) vor.

Wichtig: Verlobungsringe nicht vergessen! Denn wenn die Braut deinen Antrag annimmt, möchte sie die Neuigkeit sicherlich voller Stolz direkt der ganzen Welt verkünden.

Am Strand

Ihr seid gerade zusammen im Urlaub? Die Stimmung ist gut und ihr seid beide tiefenentspannt? Dann solltest Du die Chance ergreifen. Ein Heiratsantrag unter Palmen wird niemanden kalt lassen. Du könntest ein hübsches Picknick an einem ruhigen Ort am Strand vorbereiten. Male mit den Händen ein Herz oder eine ganze Botschaft in den Sand.

Wenn es deine Auserwählte romantisch mag, bereite doch eine kleine Rede oder zumindest ein paar liebenswerte Worte vor, die du ihr dann bei einem Glas Champagner vorträgst. Hier kannst Du ruhig kreativ sein und ordentlich auf die Tränendrüse drücken.

Über den Wolken

Über den Wolken seid ihr eurer „Wolke 7“ ganz nah. Wie wäre es mit einer romantischen Ballonfahrt? Oder Du buchst einen kleinen Privatflug und zeigst deiner Liebsten die Welt von oben? Dabei hältst Du ganz fest ihre Hand, blickst ihr tief in die Augen und stellst die Frage aller Fragen.

Wichtig: Einen Heiratsantrag über den Wolken solltest Du nur planen, wenn ihr beide keine Höhenangst habt. Ansonsten kann dein Vorhaben blitzschnell eine ungewollte Richtung nehmen.

Das perfekte Outfit

 Was Du anziehst, hängt natürlich in erster Linie von der Art und dem Ort des Antrages ab. Es sollte aber klar sein, dass Du bei einem Heiratsantrag nicht in Jogginghose und schmutzigem Shirt vor deiner Traumfrau stehen solltest. Was (gerade bei einem klassischen Antrag) sicherlich gut ankommt, ist ein Auftritt im Anzug oder zumindest mit einem frisch gebügelten Hemd. Dazu eine farblich passende und festliche Fliege und Du erhöhst deine Chancen für einen positiven Ausgang deines Vorhabens deutlich.

Wichtig: Geduscht, gepflegt und rasiert solltest Du auf jeden Fall sein, dann machst Du schon einiges richtig.

Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Heiratsantrag?

Es gibt ihn nicht, den perfekten Zeitpunkt. DU musst den Zeitpunkt perfekt machen. Einfacher wird es natürlich, wenn dein Gegenüber dir bereits angedeutet hat, dass es nun langsam an der Zeit wäre und sie bereit dazu ist, dich zu heiraten. Schlussendlich kennst Du deine zukünftige Ehefrau am besten und weißt, wann der Zeitpunkt passen könnte oder ob es vielleicht besser ist, eurer Partnerschaft vor der Eheschließung noch etwas mehr Zeit zu geben.

Worauf kommt es wirklich an?

Für den perfekten Heiratsantrag ist vor allem eines ganz wichtig: Er muss von Herzen kommen! Wenn deine Auserwählte spürt, dass es dir ernst ist, dann spielen Ort und Zeitpunkt oft nur noch eine Nebenrolle.

weiterlesen